Kategorienarchiv: Reitsportserien

Reiterkreuz in Gold für Hans-Peter Schmidt

Reiterkreuz in Gold für Hans-Peter Schmidt

Reiterkreuz in Gold für Hans-Peter Schmidt | Foto: Copyright Stefan Lafrentz

Stimmungsvoller hätte die Kulisse nicht sein können: 25 Jahre NÜRNBERGER BURG-POKAL und eine fast bis auf den letzten Platz besetzte Frankfurter Festhalle sorgten für den passenden Rahmen. Für seine Verdienste um den Pferdesport bekam Hans-Peter Schmidt im Dezember das Reiterkreuz in Gold vom Präsidenten der Deutschen Reiterlichen Vereinigung, Breido Graf zu Rantzau, verliehen.

» Weiterlesen

Isabell Freese und Vitalis gewinnen das Jubiläumsfinale des NÜRNBERGER BURG-POKAL mit 79,220 Prozent

Isabell Freese und Vitalis gewinnen das Jubiläumsfinale des NÜRNBERGER BURG-POKAL mit 79,220 Prozent

Isabell Freese und ihr Hengst Vitalis gewannen das Jubiläumsfinale des NÜRNBERGER BURG-POKAL mit 79,220 Prozent | Foto: Copyright Karl-Heinz Frieler

Ingrid Klimke belegte mit ihren Pferden Franziskus und Geraldine die Ränge zwei und drei / Toller Sport im Zeichen der Burg

An diesem Paar ging im 25. Jubiläum des NÜRNBERGER BURG-POKAL kein Weg vorbei. Isabell Freese und ihr 9jähriger KWPN-Hengst Vitalis gewannen den Wettbewerb mit einem Traumergebnis von 79,220 Prozent. Bereits die Einlaufprüfung hatte das Duo gewonnen, aber im Finale wurde noch eine Schippe draufgelegt. „Für mich ist einfach ein Traum in Erfüllung gegangen. Ich hatte in meinem Leben noch nie so ein Pferd. Er kommt rein in die Halle und kämpft “, sagte die sympathische Reiterin. Der über Vivaldi x D-Day gezogene Hengst verstand es, sich in Szene zu setzen. Lektion für Lektion wurde mit Höchstnoten absolviert. Das Publikum feierte das strahlende Siegerpaar.

» Weiterlesen

Isabell Freese und Vitalis gewinnen die Einlaufprüfung des NÜRNBERGER BURG-POKAL

Isabell Freese und Vitalis gewinnen die Einlaufprüfung des NÜRNBERGER BURG-POKAL

Isabel Freese und Vitalis gewannen mit 76,366 Prozent die Einlaufprüfung zum Finale des NÜRNBERGER BURG-POKAL | Foto: Copyright Karl-Heinz Frieler

Das 25. Finale des NÜRNBERGER BURG-POKAL verspricht Spannung pur. In der Einlaufprüfung am heutigen Donnerstag erzielten gleich neun Teilnehmer ein Ergebnis von mehr als 70 Prozent. Beste Reiterin war Isabell Freese mit ihrem 9jährigen KWPN Hengst Vitalis. Das Paar setzte sich mit 76,366 Prozent durch. Bereits in der Qualifikation hatte das Duo mit dem Traumergebnis von 78,659 Prozent gewonnen.

Dicht dahinter folgte Youngster Jill-Marielle Becks mit Ihrem Wallach Damon’s Satelite. Die junge Reiterin war erst bei der Qualifikation im Rahmen der Faszination Pferd in Nürnberg ins Finale nachgerückt. Das Paar erhielt von den Richtern 75,049 Prozent.

» Weiterlesen

Kwon Manjun (KOR) ist EY Cup Finalsieger – Etappensieg für Pia Reich (GER)

Kwon Manjun (KOR) ist EY Cup Finalsieger - Etappensieg für Pia Reich (GER)

Pia Reich (GER) und Quiwi Dream holten den Tagessieg im Finale vom European Youngster Cup U25. Jennifer Göllner (horsedeluxe event GmbH), Gerald Markel (R34 Immobilienbesitz GmbH / EY Cup Sponsorengruppe), Josef Göllner (horsedeluxe event GmbH) und Isabell Starke (Ikonic) gratulierten | Foto: Copyright Salzburg CityGuide

17 Paare stellten sich der Herausforderung im CSIU25 European Youngster Cup U25 Weltfinale, das als int. Springprüfung mit Stechen ausgeschrieben war. Das 1,55 m hohe Weltranglistenspringen war mit 27.000 Euro dotiert und die 23-jährige Pia Reich (GER) konnte als einzige Starterin fehlerfrei bleiben und durfte sich damit über einen Sattelschrank der Firma MEFA freuen. Im Sattel von Quiwi Dreams absolvierte sie den Parcours in fehlerfreien 69,10 Sekunden und verwies Kwon Manjun (KOR) und seinen 12-jährigen Coral Springs auf Platz zwei. Dritter wurde der Sieger der Qualifikation am Freitag, der deutsche Nachwuchsreiter Simon Widmann auf Domburg van de Rechri.

» Weiterlesen

Zweite European Youngster Cup Qualifikation geht an Simon Widmann – Die Finalteilnehmer stehen fest

Zweite European Youngster Cup Qualifikation geht an Simon Widmann – Die Finalteilnehmer stehen fest

Siegerehrung: Jenniger Göllner, Simon Widmann, Gerald Markel, Josef Göllner | Foto: Copyright Salzburg CityGuide

Die weltbesten Reiter im Alter zwischen 16 und 25 Jahren versammeln sich an diesem Wochenende in Salzburg, wo im Rahmen der Mevisto Amadeus Horse Indoors bereits traditionell das Weltfinale der European Youngster Cup U25 Serie stattfindet. Für die 25 Teilnehmer ging es heute in die zweite Qualifikation, eine Weltranglistenprüfung über 1.50 m. Die 16 besten Paare aus den beiden Qualifikationen dürfen morgen im Finale an den Start gehen. Sechs Reiter-Pferde-Paare absolvierten heute den von Franz Madl designten Parcours ohne Fehler, die schnellste Zeit lieferte ein junger Mann aus Deutschland ab.

Simon Widmann und sein 13-jähriger Heartbreaker-Sohn Domburg van de Rechri absolvierten die Prüfung in 69,29 Sekunden und verwiesen Andrzej Oplatek (Polen) mit El Camp auf Rang zwei (0/70,42). Dritte wurde als beste Amazone Jana Wargers (Deutschland) im Sattel von Afrah (0/71,00).

13 CSIU25 EUROPEAN YOUNGSTER CUP U25
präsentiert vom horsedeluxe Networking Club
Int. Springprüfung nach Fehlern und Zeit (1.50 m) – 2. Qualifikation

» Weiterlesen

European Youngster Cup Opening geht an Philip Houston

European Youngster Cup Opening geht an Philip Houston

Gerald Markel (R34 Immobilienbesitz GmbH) gratulierte dem EY Cup Qualifikationssieger Philip Houston (GER) auf Chaquilot im Namen der EY Cup Sponsorengruppe | Foto: Copyright Salzburg CityGuide

Finalstimmung in Salzburg! Am Samstag (10.12.2016) wird der European Youngster Cup als wichtigste Serie im internationalen U25 Springreitsport im Rahmen der Mevisto Amadeus Horse Indoors entschieden. Für die jungen Talente im Alter zwischen 16 und 25 Jahren ging es heute um 8 Uhr ins 1.45 m hohe Opening präsentiert von der European Youngster Cup Sponsorengruppe. In dieser ersten Qualifikation für das Weltfinale ließen sich 25 Duos in die Startliste eintragen, neun von ihnen lieferten im Parcours von Franz Madl fehlerfreie Runden ab.

Wie hoch die Leistungsdichte im U25 Bereich ist, stellten die Teilnehmer eindrucksvoll unter Beweis. Die fünf Bestplatzierten lagen nur eine gute Sekunde auseinander, am schnellsten war am Ende Philip Houston (Deutschland). Im Sattel seines zehnjährigen Chacco-Blue-Sohnes Chaquilot durchritt er die Ziellinie in 60,20 Sekunden und verwies Andrzej Oplatek (POL) mit El Camp auf Rang zwei (0760,34). Rang drei holte sich Abbe Burchmore-Eames (Großbritannien) mit Wilandri E in 60,84 Sekunden.

Für Österreich konnten sich Willi Fischer (OÖ) mit Colmar auf Rang acht (0/66,96), Anna Markel (NÖ) mit Cascaro auf Rang neun (0/68,95), Lisa Maria Räuber (NÖ) mit Cyrrus auf Rang zehn (4/62,68) sowie Zayd Kuzbari (NÖ) mit Vedet de Muze ET auf Rang zwölf (4/63,34) platzieren.

» Weiterlesen

Finale beginnt – EY-Cup in Salzburg

Finale beginnt - EY-Cup in Salzburg

Titelverteidiger Sascha Braun, hier mit Seraphina, tritt erneut beim EY-Cup Finale in Salzburg an | Foto: Copyright EY-Cup U. Puschak)

Seit dem Jahr 2003 hat die Generation U-25 eine eigene sportliche Plattform. Die heißt EY-Cup, begann zunächst in Bayern und ist im 14. Jahr ihres Bestehens längst international und in sieben Nationen zuhause. Jetzt wird beim Mevisto Amadeus Horse Indoors in Salzburg vom 8. – 11. Dezember das 14. Finale gefeiert mit 27 Kandidaten aus acht Nationen. Das zahlenmäßig stärkste Aufgebot kommt aus Deutschland, dem „Mutterland“ des EY-Cups.

Mit Sascha Braun und Jana Wargers sind die beiden deutschen EY-Cup Sieger der Jahre 2015 und 2014 in Salzburg dabei. Für Wargers, die gerade das 25. Lebensjahr vollendet hat, ist es die letzte EY-Cup-Saison. Insgesamt zwölf deutsche Nachwuchshoffnungen reisen zum Finale nach Österreich.

» Weiterlesen

Generation EY-Cup brilliert in Oldenburg

EY-Cup Braunschweig, Deutscher Spitzenpferdesport auf hohem Niveau

Generation EY-Cup brilliert in OldenburgDie Generation U25 war unschlagbar bei der letzten Qualifikationsstation des European Youngster Cups in Oldenburg. Mit der 22-jährigen Kendra-Claricia Brinkop aus Neumünster gewann eine Amazone den Großen Preis der AGRAVIS in Oldenburg – und damit auch das Ticket ins Finale des EY-Cups beim Mevisto Amadeus Horse Indoors in Salzburg vom 8. – 11. Dezember.

Das CSI2* Oldenburg bot hochspannenden Sport, in dem die junge Generation tatsächlich sensationelle Erfolge feiern konnte.

» Weiterlesen

Last Chance – EY-Cup beim CSI Oldenburg

Last Chance - EY-Cup beim CSI Oldenburg

Der Däne Emil Hallundbaek gewann die EY-Cup-Qualifikation in Oldenburg 2015 | Foto: Copyright EY-Cup Lafrentz

Das internationale Reitsportereignis Agravis Cup in Oldenburg ist in der Saison 2016 die letzte Qualifikationsstation für das Finale des European Youngster Cups. Wer in Salzburg beim Mevisto Amadeus Horse Indoors dabei sein will, hat in Oldenburg beim CSI die letzte Chance, die direkte Qualifikation zu schaffen. Für den EY-Cup werden in Oldenburgs EWE-Arena drei internationale Prüfungen gewertet, die zum Gesamtsportprogramm zählen, das heißt die U25-Reiterinnen und Reiter werden in diesen Prüfungen gesondert gewertet.

» Weiterlesen

1 2 3 93