Linzer Pferdefestival

linzer pferdefestival copiaLinzer Pferdefestival 2016 vom 05. Mai - 30. Oktober

Österreichs große Reitsportanlage in Linz-Ebelsberg ist Gastgeber der letzten Qualifikationsstation für den European Youngster Cup Jumping in der Saison 2016. Vom 28. Oktober bis zum 30. Oktober wird in Linz das CSI2* für Junioren, Junge Reiter und die Generation U25 ausgetragen. Dabei stehen auch zwei Weltranglistenspringen auf dem Programm.

Bayrischer Sieg im Linzer EY-Cup

Bayrischer Sieg im Linzer EY-Cup

Der 20 Jahre alte Simon Widmann gewann die Linzer EY-Cup-Station mit Chicago | Foto: Copyright EY-Cup

Der 20 Jahre alte Simon Widmann aus Bayern hat beim  EY-Cup im österreichischen Linz die direkte Qualifikation für das Finale gewonnen. Widmann, der nahe München zuhause ist, blieb als Einziger auch im Stechen der internationalen U25-Springprüfung fehlerfrei in 41,17 Sekunden  mit dem zehn Jahre alten Chicago und sicherte sich damit seinen „Fahrschein“ ins Finale der Serie, die in sieben Nationen zu Gast ist.

Den EY-Cup in Linz steuerten etliche junge Reiterinnen und Reiter an, immerhin geht es Richtung Endspurt beim European Youngster Cup Jumping. Die EY-Cup-Qualifikation bestritten 28 Paare, nur drei erreichten das Stechen. Simon Widmann verwies Theresa Pachler aus Österreich mit Candina auf Platz zwei. Die Amazone hatte viel riskiert, mit 37,52 Sekunden die schnellste Zeit im Stechen, aber dabei einen Abwurf. Platz drei ging an Sascha Braun aus Achern. Der Gesamtsieger des EY-Cups 2015 sammelte damit viele Punkte für das Ranking des EY-Cups. Simon Widmann ist praktisch ein „gelenter EY-Cupper“. Der Junge Reiter konnte schon im U21 Hindelang-Cup glänzen, wuchs mit den Serien im Springsport auf und fiel auch schon den Bundestrainern ins Auge.

Im US-amerikanischen Lexington wird nun die nordamerikanische Etappe des EY-Cups folgen, dann geht es in Oldenburg beim Agravis Cup ein letztes Mal in diesem Jahr auf Punkte- und Qualifikationsjagd.

» Weiterlesen

Tolle Österreichische Erfolge bei den Nachwuchspferden und in der VIP Tour

Tolle Österreichische Erfolge bei den Nachwuchspferden und in der VIP Tour

Katrin Esser im Finale der Youngster Tour | Foto: Copyright sIBIL sLEJKO

Im Rahmen des CSI2* Linz-Ebelsberg von 28. bis 30. Oktober stellten zahlreiche Reiter ihre Nachwuchspferde in der Youngerst Tour der sechs- und siebenjährigen Pferde vor. Am Freitag sicherte sich Siegfried Schlemmer (St) auf Flick Flack den Sieg mit einer fehlerfreien Runde in der Zeit von 66,35 Sekunden. Rang zwei ging an Christine Gjerstad (NOR) auf Coralle B (0 Fehler/70,54 Sekunden) vor Katrin Esser (ST) auf Libertyhill 4 (0/70,67). Bester Oberösterreicher wurde Helmut Morbitzer, der im Sattel von Flash 290 (0/76,86) Rang neun holte. Am Samstag setzte sich Bernd Döller (GER) auf Livellouet mit null Fehlern in der Zeit von 35,71 Sekunden durch. Rang zwei ging mit Martin Schäufler ebenfalls an Deutschland.

» Weiterlesen

Start–Ziel-Sieg für Ales Opatrny (CZE) in der Gold Tour, Isabel Roman-Karajan (S) erneut auf Rang zwei

Start–Ziel-Sieg für Ales Opatrny (CZE) in der Gold Tour, Isabel Roman-Karajan (S) erneut auf Rang zwei

Dominik Juffinger und Ales Opatry | Foto: Copyright sIBIL sLEJKO

Einen Start – Ziel Sieg legte Ales Opatrny (CZE) in der Gold Tour über 145 cm hin. Fehlerfrei und in der Zeit von 75,85 Sekunden holte er sich auf VDL Fakir den Sieg. Rang zwei ging an Sascha Braun (GER) auf Contador (0/78,10) vor der besten Österreicherin Isabel Roman-Karajan (S) auf Ratina 193 (0/78,26).

Als erster Starter ging Ales Opatrny (CZE) in die Bahn und zeigte gleich, dass er 2007 zu Recht den Großen Preis der Herbsttour in Linz gewinnen konnte. Auf VDL Fakir blieb er ohne Fehler und legte mit 75,85 Sekunden eine unschlagbare Zeit in die Bahn. Mit knapp drei Sekunden Abstand kam Sascha Braun (GER) auf Contador ins Ziel.

» Weiterlesen

Starke österreichische Leistungen und ein Sieg für Deutschland in der Gold Tour

Starke österreichische Leistungen und ein Sieg für Deutschland in der Gold Tour

Andreas Brenner | Foto: Copyright sIBIL sLEJKO

Andreas Brenner (GER) und Cronos 17 beeindruckten in der Gold Tour und holten den Sieg ohne Fehler in 62,13 Sekunden. Rang zwei ging an Isabel Roman-Karajan (AUT-S) auf Jerry Lee P mit einer fehlerfreien Runde in der Zeit von 68,83 Sekunden. Rang drei sicherte sich Sascha Braun (GER) auf Contador 20 mit null Fehlern in 70,49 Sekunden. Die besten Oberösterreicher wurden Willi Fischer auf Colmar, der mit 71,06 Sekunden Rang vier holte und Hausherr Helmut Morbitzer auf Ouioui de Neustrie auf Rang vier (71,22 Sekunden). Beide Paare blieben ebenfalls ohne Fehler.

» Weiterlesen

Starke Damen überzeugen in Linz

Starke Damen überzeugen in Linz

Valerie Wick (NÖ) und Gijon Van De Hunsberg überzeugen in Linz-Ebelsberg | Foto: Copyright sIBIL sLEJKO

Valerie Wick (NÖ) zeigte in Linz starke Leistungen. Im Grand Prix über 1,40 m konnte sie auf Gijon Van Den Hunsberg überzeugen und setzte sich im Stechen mit 41,01 Sekunden durch. Rang zwei ging an Alena Gasperl (OÖ). Auch in der 1,35 m hohen Prüfung am Samstag sicherte sich die 22jährige Valerie Wick auf Gijon Van Den Hunsberg den Sieg mit fünf Sekunden Vorsprung auf Nicole Rieger (S) auf Ramino’s Boy und Cathrin Glötzer-Thaler auf Hocus Pocus 6. Bester Oberösterreicher wurde Helmut Morbitzer mit Bling Chin VDL auf Rang vier.

» Weiterlesen

Linz steht in den Startlöchern für die Herbsttour

Linz steht in den Startlöchern für die Herbsttour

Josef Schwarz und Pokerface holen den Grand Prix Sieg nach Oberösterreich | Foto: Copyright sIBIL sLEJKO

Die Turniersaison auf der Reitsportanlage Linz-Ebelsberg geht mit der Linzer Herbsttour ins Finale des Jahres 2016. Von 21. bis 23. Oktober werden die österreichischen Reiterinnen und Reiter ihr Bestes geben und beim CSN-B die Reithalle beleben. Von 28. bis 30. Oktober wird beim CSI** toller Reitsport geboten.

Nach der Frühlings- und der Sommertour geht es in Linz mit der Herbsttour ab in die Hallensaison. Die oberösterreichischen Reiter wie Hausherr Helmut Morbitzer, Roland Englbrecht sowie Josef Schwarz. wärmen sich beim nationalen Springturnier von 21. bis 23. Oktober auf. Danach geht es von 28. bis 30. Oktober beim internationalen Springturnier rund. Das Highlight wird der Große Preis von Linz am Sonntag, 30. Oktober, der mit 25.000 € dotiert ist und als Weltranglistenprüfung gewertet wird.

2015 sicherte sich Josef Schwarz in der Linzer Reithalle mit einer beeindruckenden Stechrunde den Sieg im Großen Preis von Linz. In diesem Jahr werden die heimischen Athleten alles daran setzen, um den Sieg ein weiteres Mal nach Österreich zu bringen.

Neben den Profis kommt beim CSI** auch der reiterliche Nachwuchs zum Zug. Großen Andrang gibt es bereits für die Bewerbe des U25 EY-Cup. Bei der Linzer Herbsttour haben die jungen Reiter im Alter von 16 bis 25 Jahren das letzte Mal die Chance, sich für das Finale in Salzburg zu qualifizieren.

» Weiterlesen

Spannung pur beim Finale der Linzer Sommertour

Spannung pur beim Finale der Linzer Sommertour

Alexander Schoenberg ist Europameister der Tierärzte 2016 | Foto: Copyright sIBIL sLEJKO

Die Linzer Sommertour endete mit einem fulminanten Finale. Neben dem CSN-B Turnier fand die Europameisterschaft der Tierärzte und die dritte Etappe der OOEPS Jumping Tour statt. Alexander Schoenberg (GER) konnte auf ganzer Linie überzeugen und kürte sich mit einer fehlerfreien Meisterschaft zum Europameister der Tierärzte.

Die EuroVet 2016 lockte knapp 40 Tierärzte aus ganz Europa auf die Reitsportanlage Linz-Ebelsberg. Alexander Schoenberg und Ehrgeiz B konnten auf ganzer Linie überzeugen und sicherten sich ohne Fehler den Sieg. Vizemeisterin wurde Anne Wieckert (GER) auf Lightning 76. Bronze ging mit Rainer Lorenz und Acurados 2 an Österreich. Auch in der Teamwertung setzte sich Deutschland durch. Die Mannschaft Deutschland I mit Alexander Schoenberg, Nicole Robers, Jörg Neubauer und Anne Wieckert konnten ebenfalls fehlerfrei den Titel erreiten. Die Mannschaft Schweiz mit Stéphane Montavon, Matthias Dirren, Ralph Lutz und Carmen Vogt freuten sich über den Vizemeistertitel. Bronze ging an Deutschland II mit Juliane Pennecke, Carolin Langhorst, Ellen Wieck und Eberhard Reininger. Das Team Österreich mit Georg Hladik, Christof Katzlberger, Rainer Lorenz und Katja Walther belegte Rang vier.

» Weiterlesen

Spannendes Finale der Linzer Sommertour

Spannendes Finale der Linzer Sommertour

Der OÖ Landesmeister Helmut Morbitzer und Bling Chin VDL werden auch am kommenden Wochenende ihr Bestes geben | Foto: Copyright Linzer Pferdefestival

Von 11. bis 14. August 2016 geht die Linzer Sommertour mit der EM der Tierärzte und der OOEPS Jumping Tour in die letzte Runde. Neben dem Hausherrn und OÖ Landesmeister Helmut Morbitzer werden auch Roland Englbrecht (OÖ), Josef Schwarz (OÖ), Felix Koller (OÖ) und Willi Fischer (OÖ), die Teil der Meistermannschaft der Bundesländermannschafts- meisterschaft sind, am Start sein.

Sie alle werden unter anderem bei der dritten Etappe der OOEPS Jumping Tour am Start sein. In der Klasse über 135/140 m führt derzeit Stella Egger mit Candyman 114 mit 340 Punkten, vor Verena Victoria Riedler auf Chiaretto Z mit 290 Punkten.

» Weiterlesen

Helmut Morbitzer holt sich zu Hause den OÖ Landesmeistertitel

Helmut Morbitzer holt sich zu Hause den OÖ Landesmeistertitel

Helmut Morbitzer und Bling Chin VDL auf dem Weg zum Meistertitel | Foto: Copyright sIBIL sLEJKO

Hausherr Helmut Morbitzer ließ der Konkurrenz keine Chance und sicherte sich auf Bling Chin VDL den Titel Oberösterreichischer Landesmeister Springen Allgemeine Klasse 2016. Der Vizemeistertitel ging an Matthias Raisch auf Chacial, Bronze sicherte sich Birgit Gärtner auf Chatender.

„Es war ein schönes Turnier. Ich freue mich sehr über den Titel, zu Hause zu gewinnen ist sehr schön. Ich habe mich auch gut auf dieses Turnier vorbereitet, da freut es mich natürlich noch mehr, dass es funktioniert hat“, strahlt Hausherr und OÖ Landesmeister Helmut Morbitzer. Auf dem zehnjährigen Bling Chin VDL sicherte er sich bereits am Samstag mit Rang zwei das beste Oberösterreichische Ergebnis und ging so mit null Punkten in den zweiten Teilbewerb.

» Weiterlesen

Starker Auftakt der Oberösterreicher bei Linzer Sommertour

Starker Auftakt der Oberösterreicher bei Linzer Sommertour

Manuel Zapf und Chaccdino auf dem Weg zum Sieg | Fotos: Copyright sIBIL sLEJKO

Einen starken Auftritt legten die Oberösterreicher beim Auftaktturnier der Linzer Sommertour hin. Im Muki Grand Prix über 1,40 m sicherte sich Lea-Florentina Kohl (OÖ) auf Commander 5 Rang zwei hinter Manuel Zapf (GER) auf Chaccdino, Rang drei ging an Matthias Atzmüller auf Chap B. Am Samstag ging der Sieg in der 1,40 m hohen Prüfung an Peter Englbrecht (OÖ) auf Activity B vor Hausherrn Helmut Morbitzer (OÖ) auf Chin Bling VDL und Christoph Sonnleitner (OÖ) auf Nathanael.

Bei strahlendem Sonnenschein ging die erste Etappe der Linzer Sommertour über die Bühne. Zahlreiche Athleten bevölkerten die Reitsportanlage Linz-Ebelsberg und stellten sich dem sportlichen Wettkampf. Das Highlight, den 1,40 m hohen Muki Grand Prix konnte sich in einem spannenden Stechen Manuel Zapf (GER) auf Chaccdino mit einer fehlerfreien Runde in der Zeit von 48,25 Sekunden für sich entscheiden. Auf Rang zwei strahlte Lea-Florentina Kohl (OÖ), die auf Commander 5 ebenfalls ohne Fehler blieb und mit 49,02 Sekunden nur knapp den Sieg verpasste. Mit Matthias Atzmüller und Chap B (0 Fehler in 49,65 Sekunden) gab es einen weiteren Spitzenplatz für Oberösterreich

Bereits am Samstag beeindruckten die Oberösterreicher in der 1,40 m hohen Springprüfung an Oberösterreich.

» Weiterlesen

1 2 3 11