Kategorienarchiv: Verden

Verden International – Pferdesport mit Ambiente

Verden International – Pferdesport mit Ambiente

Beatrice Buchwald – hier mit Belantis DSP bei der WM der Jungen Dressurpferde in Verden | Foto: Copyright Karl Heinz Frieler

Passend zum Auftakt der Vorberichterstattung über „Verden International“ kam die Nachricht über die Rückkehr der FEI Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde in die Reiterstadt Verden. 2020 wird Verden wieder Austragungsort des Championats sein. In diesem Jahr trifft sich die Reitsportelite vom 1. bis 6. August 2017 bei „Verden International“. Für viele Teilnehmer ist das CSI/CDI einer der letzten Treffpunkte, bevor es drei Wochen später ins schwedische Göteborg zu den Europameisterschaften in Dressur und Springen geht. Aber Verden ist nicht nur bekannt für großartigen Reitsport, sondern auch für sein einmaliges Ambiente.

» Weiterlesen

Jubiläumsschau zum 70-jährigen Bestehen des Verbandes der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover

Jubiläumsschau zum 70-jährigen Bestehen des Verbandes der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover

Jubiläumsschau zum 70-jährigen Bestehen des Verbandes der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover | Foto: Copyright Ponyverband Hannover/ Pantel

Vierbeinige Frühlings-Vorboten: Hannoversche Jubiläums-Ponyhengstschau am 11. März in Verden

Es gibt etwas zu feiern: Anlässlich des 70-ährigen Bestehens des Ponyverbandes Hannover wird die Ponyhengstschau am Samstag, den 11. März 2017 in der Verdener Niedersachsenhalle mit Hengstanerkennung, Hengstvorstellung, Schaunachmittag und Tombola gebührend zelebriert. Mit dabei sind 25 Schaubilder mit über 180 Ponys und Pferden verschiedener Rassen und über 200 Akteuren.

» Weiterlesen

Gelungene 8er-Team-Premiere im PSV Hannover

Gelungene 8er-Team-Premiere im PSV Hannover

Gelungene 8er-Team-Premiere im PSV Hannover | Foto: Copyright Pante

Schwarze T-Shirts mit goldenen Achten waren das „Must Have“ am großen Finaltag des „8er-Teams Hannover“. Über 230 Mitglieder des neuen 8er-Teams Hannover 2016 waren am Samstagnachmittag zur Jugend-Challenge nach Verden gekommen, um nationalen Spring- und Dressursport und hochkarätige Ausbildungs-Lehrstunden zu erleben sowie sich ihre Tombola-Preise zu sichern. Die Premiere übertraf bei Teilnehmern und Veranstalter alle Erwartungen.

» Weiterlesen

Hannoversche Nachwuchsreiter schenken Peter Teeuwen zum Abschied Sieg im Mannschaftsspringen

Hannoversche Nachwuchsreiter schenken Peter Teeuwen zum Abschied Sieg im Mannschaftsspringen

Axel Milkau (links) und Klaus Oetjen (rechts) zeichneten den bisherigen Landestrainer des PSV Hannover mit der Silbernen Ehrennadel des Niedersächsischen Reiterverbandes aus | Foto: Copyright Pantel

Sie hatten einfach einen Lauf bei der 21. Jugend-Challenge in Verden: Die Nachwuchsspringreiter aus dem PSV Hannover bereiteten so „ihrem“ Landestrainer Peter Teeuwen, der sich zukünftig neuen Aufgaben als Bundestrainer der Nachwuchsspringreiter in Warendorf widmet, den schönsten Abschied, den der 51-Jährige sich wünschen konnte. Das Team Hannover gewann nicht nur zum ersten Mal in der Geschichte des Jugendturnieres in Verden das Mannschaftsspringen, sondern stellte mit Finja Bormann auch die Siegerin in der Großen Tour. Zudem platzierte sich Ponyspringreiter Paul Bergen in der bundesweit ausgeschriebenen Horst-Gebers-Tour Future Pony Challenge mit seinen Ponys auf Rang eins und zwei. Aber auch in der Dressur gab es viele hannoversche Erfolge zu feiern.

» Weiterlesen

Finja Bormann gewinnt Große Tour der Jugend-Challenge

Finja Bormann gewinnt Große Tour der Jugend-Challenge

Finja Bormann und A crazy Son of Lavina siegten in der Großen Tour. Es gratulieren Britta Grollimund (Jugend- und Sportausschuss PSV Hannover), Waltraud Böhmke (stellv. Vors. PSV Hannover), Alexandra Duesmann (Paragon Verlag) und Klaus Oetjen (stellv. Vors. PSV Hannover) | Foto: Copyright Pantel

Mit dem schnellsten Stechritt im Finale der Großen Tour konnte Finja Bormann mit A crazy Son of Lavina vom PSV Hannover ihr Heimrecht im S**-Springen der Jugend-Challenge in Verden geltend machen. Im Finale der Kleinen Tour (Kl. S*) siegte Britt Roth mit Atthina aus Rheinland-Pfalz. Die neue Bundesnachwuchschampionesse der Ponydressurreiter heißt Elisa Mae Deilmann-Walsh und kommt aus Schleswig-Holstein. Nachwuchsreiter bis 21 Jahren aus 13 Landesverbänden gingen an drei Tagen in der Verdener Niedersachsenhalle bei der Jugend-Challenge – gefördert von der Horst-Gebers-Stiftung – im Springparcours und im Dressurviereck an den Start. Mit Ergebnisüberblick Sonntag.

» Weiterlesen

Jugend-Challenge Verden – Hannover gewinnt Mannschaftsspringen

Jugend-Challenge Verden - Hannover gewinnt Mannschaftsspringen

Historischer Sieg für Landestrainer Peter Teeuwen: Das Team Hannover II gewann das Mannschaftsspringen der Jugend-Challenge 2016 | Foto: Copyright Pantel

Am zweiten Tag der nationalen Jugend-Challenge in Verden siegte das Team Hannover II im Mannschafts-Springen der Bundesländer. Beeke Carstensen vom LV Schleswig-Holstein gewann mit ihrer Stute Cara Mia in der Einzelwertung des S*-Springens. Entschieden wurde außerdem die erste Wertung des Bundesnachwuchschampionats der Ponydressurreiter. Bei der Finalveranstaltung des 8er-Teams im PSV Hannover wurden erstmals vor großer Kulisse die erfolgreichsten Reiter der Saison 2016 geehrt. Mit Ergebnisüberblick Samstag.

» Weiterlesen

Ponyhengste erobern Niedersachsenhalle

Ponyhengste erobern Niedersachsenhalle

Junghengstkörung am 22. Oktober | Foto: Copyright Ponyverband Hannover/ Pantel

Junghengstkörung am 22. Oktober

54 Ponyhengste aus elf verschiedenen Rassen treten am Samstag, den 22. Oktober 2016 in der Verdener Niedersachsenhalle zur Hauptkörung des Ponyverbandes Hannover an. Sie haben die strenge Vorauswahl der Hengstanwärter passiert und präsentieren sich nun der Körkommission im Freilauf, Freispringen sowie an der Hand. Die ganztägige Veranstaltung ist nicht nur für das zuchtinteressierte Publikum, sondern auch für pferdebegeisterte Familien eine tolle Gelegenheit, die besten hannoverschen Junghengste live zu erleben.

» Weiterlesen

Doppelsieg für Kira Wulferding und Benaglio im NÜRNBERGER BURG-POKAL von Verden

Doppelsieg für Kira Wulferding und Benaglio im NÜRNBERGER BURG-POKAL von Verden

Kira Wulferding und Benaglio | Foto: Copyright M. Schreiner

Zwei Starts – zwei Siege – so lautete die Bilanz von Kira Wulferding und ihrer Nachwuchshoffnung Benaglio in der Qualifikation zum NÜRNBERGER BURG-POKAL in Verden. Mit satten 74,610 Prozent entschied der Breitling W-Sohn am Samstag den Wettbewerb klar für sich und sicherte sich das Ticket für das Jubiläumsfinale im Dezember in der Frankfurter Festhalle. Der bewegungsstarke Wallach meisterte Lektion für Lektion in erstklassiger Verfassung. Seine Reiterin war sichtlich zufrieden: „Die Finalteilnahme war unser Saisonziel und ich freu mich riesig!“ Bereits am Freitag hatte das Paar mit 73,171 Prozent die Einlaufprüfung des prestigeträchtigen Wettbewerbs gewonnen.

An zweiter Stelle folgte mit Falk Rosenbauer ebenfalls ein Stammgast im NÜRNBERGER BURG-POKAL. Er stellte den Oldenburger Hengst Fiderdance vor. Der erst 7jährige über Fidertanz x Don Schufro gezogene Nachwuchscrack erhielt 72,463 Prozent. An dritter Stelle platzierte sich Johannes Augustin vom RFV Menslage im Sattel von Steppo. Das Duo verbuchte immerhin 71,951 Prozent auf seinem Konto.

Die populäre Turnierserie wurde 1992 auf Initiative von Hans-Peter Schmidt, dem Ehrenaufsichtsrats- vorsitzenden der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe, begründet und gehört heute zu den populärsten Serien überhaupt im Pferdesport.

» Weiterlesen

Deutscher Meister gewinnt Großen Preis der Reiterstadt Verden

Deutscher Meister gewinnt Großen Preis der Reiterstadt Verden

Andreas Kreuzer und der Hannoveraner Stalido sicherten sich in einem spannenden Stechen den Großen Preis der Reiterstadt Verden | Foto: Copyright Karl Heins Frieler

Die Springreiter machten es super-spannend im Großen Preis der Reiterstadt Verden. Einer nach dem anderen unterbot im Stechen, der mit 25.000 Euro dotierten Prüfung, die vorgelegten Zeiten und folgerichtig freute sich der letzte Starter am meisten. Andreas Kreuzer aus Herford, seit wenigen Wochen Deutscher Meister der Springreiter und in Verden vielfältig im Einsatz, sicherte sich im Sattel des Hannoveraner Wallachs Stalido von Stakkato/Calido I den Sieg in der Hauptprüfung des CSI Verden im Reiterstadion.

» Weiterlesen

Sport, Auktion, Atmosphäre – Verden bekommt gute Noten

Sport, Auktion, Atmosphäre - Verden bekommt gute Noten

Florine Kienbaum eroberte in Verden den Sieg im Piaff-Förderpreis mit dem ehemaligen Verdener Auktionspferd Dr. Schiwago | Foto: Copyright Karl Heins Frieler

„Das beste Kompliment kam von einigen Besuchern, die uns gesagt haben, sie hätten das gar nicht wirklich gemerkt, dass die Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde nicht mehr dabei ist,“ so Dr. Werner Schade in seiner Bilanz zum Internationalen Dressur- und Springfestival in Verden. Optisch und atmosphärisch präsentierte sich Verdens Festival freundlich und einladend wie eh und je. Inhaltlich ist die Veranstaltung mit den Hannoveraner Championaten der Reitpferde, Springpferde – und neu – der Dressurpferde, sowie dem CSI und den großen Prüfungen in der Dressur ohnehin nicht wirklich kleiner geworden.

Neue Erkenntnisse

„Gleichwohl bemerken wir an Details, das es immer wieder auch den Bedarf gibt, etwas zu verändern“, so Schade, „etwa im Zeitplan, wenn im Stadion und in der Dressurarena bedeutende Prüfungen zeitgleich laufen.“ Nach dem Motto „ nach dem Turnier ist vor dem Turnier“ werden in den kommenden Wochen also diese Details erörtert und neu justiert werden für die Neuauflage 2017. Als großen Gewinn dürfen die Veranstalter die Einbindung der Verdener Auktion für Fohlen und Zuchtstuten verbuchen. Sowohl für die Züchter und Aussteller war der Kontakt in den Sport wichtig, als auch für Reiter und Pferdebesitzer. Und nicht wenige Turnierteilnehmer und Gäste zog es am Freitag und Samstag in die Niedersachsenhalle zur Auktion. Schade: „da gab es durchaus auch Spontankäufe.“

Gute Auktion

Die Auktion sorgte für Zufriedenheit bei den Veranstaltern, schloss mit einem Gesamtergebnis von 953.500 Euro für 91 Fohlen und Stuten. Den Spitzenpreis von 90.000 Euro erzielte das Hengstfohlen De Bruyne von De Niro, das Paul Schockemöhle erwarb. Insgesamt 34 Fohlen und Stuten wurden ins Ausland verkauft.
Dr. Werner Schade und Turnierleiter Carsten Rotermund sind fest entschlossen, das Internationale Dressur- und Springfestival Verden weiter zu entwickeln. Dazu gehört auch die zeitliche enge Verbindung zum HA.LT., dem hannoverschen Landesturnier, aber auch die Nutzung der Infrastruktur für die Deutschen Meisterschaften im Voltigieren, die vom 25. bis 28. August in Verden stattfinden.

Großartiger Showabend

Rund drei Stunden pure Unterhaltung bot der Große Verdener Schauabend präsentiert von der Kreissparkasse Verden und der Lotterie Sparen und Gewinnen den Zuschauern am Samstagabend. Schon deutlich vor dem Beginn strömten Besucher aus allen Richtungen ins Reiterstadion und wurden nicht enttäuscht. Die Island- und Friesenpferde-Quadrillen, Schaubilder aus der Region mit Witz und Phantasie – all das sorgte für Spannung einseits und für Heiterkeit andererseits und mündete im großen Abschluss-Feuerwerk, das die Firma Focke als Sponsor möglich gemacht hat.

Piaff-Förderpreis für Florine Kienbaum

Florine Kienbaum aus Lohmar hat mit Dr. Schiwago – einst Auktionspferd in Verden – den Piaff-Förderpreis beim Internationalen Dressur- und Springfestival gwonnen. Mit 70,83 Prozent setzte sich die junge Kaderreiterin mit ihrem Hannoveraner von Don Frederico/Weltruhm an die Spitze im Kurz-Grand-Prix. Franziska Sieber (Iserlohn) und ihre Trakehner Stute Rosafina WRT belegten den zweiten Platz. Der Piaff-Förderpreis der Liselott-Schindling-Stiftung hat sein Finale im Rahmen des Weltcup-Turniers Stuttgart German Masters im November.

Sport, Auktion, Atmosphäre – Verden bekommt gute Noten

– Besuchen Sie uns auch auf Facebook: https://www.facebook.com/FuldaBlick

Quelle: Comtainment GmbH
Martina Brüske

1 2 3 9