Kategorienarchiv: Riesenbeck International

FN trauert um Freiherr Heeremann von Zuydtwyck

FN trauert um Freiherr Heeremann von Zuydtwyck

Früherer Bauernpräsident und FN-Ehrenmitglied starb im Alter von 85 Jahren

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) trauert um Ehrenmitglied Constantin Freiherr Heereman von Zuydtwyck. Der langjährige frühere Bauernpräsident starb gestern im Alter von 85 Jahren. „Baron Heereman war für den Pferdesport nicht nur ein wichtiger Ratgeber in politischen Angelegenheiten. Er war auch ein echter Pferdemann und wird uns immer als Veranstalter großer internationaler Reit- und Fahrturniere in Riesenbeck in Erinnerung bleiben“, sagt FN-Generalsekretär Soenke Lauterbach.

» Weiterlesen

Vierspännerfahrer Christoph Sandmann siegt nach sensationeller Leistung im Riesenbecker Gelände

Vierspännerfahrer Christoph Sandmann siegt nach sensationeller Leistung im Riesenbecker Gelände

Vierspännerfahrer Christoph Sandmann siegt nach sensationeller Leistung im Riesenbecker Gelände | Foto: Copyright Riesenbeck

Traditionell ist Riesenbeck eine Hochburg des Fahrsports. Auch am Samstag pilgerten 10 000 Fans bei idealen, milden Temperaturen für eine Freilandbetätigung auf dem Pferderücken oder Kutschbock auf den Turnierplatz an der Surenburg.

Sie sahen beim internationalen Fahrturnier, das gleichzeitig die Deutsche Meisterschaft der Vierspännerfahrer bildet, besten Fahrsport auf der Strecke und in den sieben Hindernissen. Eigentlich war es von vornherein klar, dass der vielfache Welt- und Weltcupsieger Boyd Exell (Australien) der haushohe Favorit sein würde. Er führte mit seinem neuen Gespann nach der Dressur und war als letzter in den Marathonkurs gestartet.

» Weiterlesen

Geburtstagskind Lars Vollmer siegt im Auftaktspringen

Geburtstagskind Lars Vollmer siegt im Auftaktspringen

Lars Vollmer siegt im Auftaktspringen | Foto: Copyright Riesenbeck International

Beste Bedingungen auf dem großen Rasenplatz für die Nachwuchspferde

Es ist angerichtet – und die Reiter sind schon nach dem ersten Tag begeistert vom Geläuf und der Organisation bei Riesenbeck International. Sieger des Auftaktspringens wurde Lars Vollmer (ZRFV Legden) mit dem siebenjährigen Crossfire-Sohn Chicitito (0/67.57).

Das Turnier begann bei beinahe hochsommerlichen Temperaturen mit einem Leckerbissen für die angereisten Pferdeleute. Auch Hausherr Baron Constantin Heereman, der mit seiner Familie aus dem nahegelegenen Schloss auf die Turnieranlage gekommen ist, genoss das Springen für die sechs-, sieben- und achtjährigen Nachwuchspferde. 59 Paare hatten gemeldet, es war eine Freude, den kommenden Stars im Parcours im großen Rasenstadion zuzusehen.

An seinem 19. Geburtstag machte sich Lars Vollmer selbst das schönste Geburtstagsgeschenk. Der junge Mann gab bereits zum Turnierauftakt mächtig Gas und gewann (0/67.57) vor dem Niederländer Gerben Morsink (0/68.72) auf dem sieben Jahre alten Rapidash. Drittplatziert eine ebenfalls junge talentierte Reiterin, Justine Tebbel, (Emsbüren, 0/69. 38) auf dem achtjährigen Stakkato Gold-Sohn Special.

» Weiterlesen

Boyd Exell wie vom anderen Stern – Führung nach der Dressur

Boyd Exell wie vom anderen Stern – Führung nach der Dressur

Boyd Exell wie vom anderen Stern – Führung nach der Dressur | Foto: Copyright Stefan Schnieder

Wie erwartet setzen sich die Weltklasse-Vierspännerfahrer Boyd Exell (AUS) und Chester Webber (USA) beim internationalen Fahrturnier im Rahmen von Riesenbeck International die Maßstäbe

Mit 38.81 Strafpunkten gewann der vierfache Weltmeister und siebenfache Gesamtweltcup-Gewinner Exell auch den Auftakt des Turniers, die Dressur. Gleich dahinter, auf Platz zwei, rangiert mit 40.53 Punkten der Amerikaner Webber mit seinem wunderschönen Gespann aus vier fast identischen Pferden. Der siebenfache Deutsche Meister Christoph Sandmann (Lähden) hat gute Chancen, den nationalen Titel erneut zu gewinnen. Er ist bester deutscher Fahrer nach der ersten Disziplin mit 52.62 Punkten.

» Weiterlesen

Illustres Teilnehmerfeld mit Weltmeistern und Titelträgern am Start in Riesenbeck

Illustres Teilnehmerfeld mit Weltmeistern und Titelträgern am Start in Riesenbeck

Illustres Teilnehmerfeld mit Weltmeistern und Titelträgern am Start in Riesenbeck | Foto: Copyright Pressebüro Susanne Strübel

Wenn von 22. bis 25. Juni beim Turnier der drei Disziplinen die Vierspännerfahrer ihre nationalen Meister ermitteln, die Nachwuchsdressurreiter um Richterpunkte kämpfen und die Springreiter im Rasenstadion an den Start gehen, sind international bekannte Aktive mit dabei.

Riesenbeck International hat einen guten Klang bei den Pferdesportlern. Wenn von 22. bis 25. Juni beim Turnier der drei Disziplinen die Vierspännerfahrer ihre nationalen Meister ermitteln, die Nachwuchsdressurreiter um Richterpunkte kämpfen und die Springreiter im Rasenstadion an den Start gehen, sind international bekannte Aktive mit dabei.

» Weiterlesen

Hindernisbau für die Deutsche Meisterschaft der Vierspännerfahrer

Hindernisbau für die Deutsche Meisterschaft der Vierspännerfahrer

Hindernisbau für die Deutsche Meisterschaft der Vierspännerfahrer | Foto: Copyright Riesenbeck International

Fleißige Hände hämmern und sägen im Wald um die Anlage von Riesenbeck International

Es kündigt sich das pferdesportliche Highlight der Saison an: Die Deutsche Meisterschaft im Vierspännerfahren mit internationaler Beteiligung von 22. bis 25. Juni. Integriert ist in die Veranstaltung ein internationales Zweisterne-Turnier für Springreiter und ein Turnier für junge Dressurreiter. Drei hochinteressante hippologische Events an einem Ort, in wunderschöner Umgebung und bei freiem Eintritt.

» Weiterlesen

CAIO Riesenbeck, Finaltag: Der Sport ist die Show

CAIO Riesenbeck, Finaltag: Der Sport ist die Show

Siegerehrung | Foto: © Dr. Jürgen Schwarzl

CAIO Riesenbeck, Finaltag: Der Sport ist die Show

Fast zu schön, um wahr zu sein und ‚Mission erfüllt‘: Die beiden Nationenpreise der Zwei- und Vierspännerfahrer wurden von deutschen Teams gewonnen. Eine großartige Leistung, die den Kollegen im Springsattel und in der Dressur in diesem Jahr nicht vergönnt war! 9500 Zuschauer säumten am Wochenende in Riesenbeck die Strecke im Wald und im Rasenstadion. Zufriedene Gesichter, glückliche Gewinner und ein 1. Vorsitzender des austragenden Reitervereins Riesenbeck, Freiherr Philipp Heereman, der sich bestätigt fühlt: „Riesenbeck ist das Mekka des Fahrsports. Spitzenfahrsport hat hier ein zuhause, und so soll es auch bleiben.“

» Weiterlesen

CAIO Riesenbeck, Spannung, Sonne und Dramatik an der Surenburg beim Marathonfahren am Samstag

CAIO Riesenbeck, Spannung, Sonne und Dramatik an der Surenburg beim Marathonfahren am Samstag

Spannung, Sonne und Dramatik an der Surenburg | Foto: © Reitsport Events

CAIO Riesenbeck, Spannung, Sonne und Dramatik an der Surenburg beim Marathonfahren am Samstag

So spannend und faszinierend kann Fahrsport sein und tausende Menschen begeistern: Bei den Nationenpreisen der Zweispännerfahrer und der Vierspännerfahrer in Riesenbeck stand am Samstag traditionell der Marathon durch die wunderschönen Wälder und das Flüsschen Flötte statt. Sonne, gute Stimmung und prickelnde Dramatik gab es obendrauf.

» Weiterlesen

CAIO Riesenbeck, Vierspänner nach Dressur auf Rang zwei

CAIO Riesenbeck, Vierspänner nach Dressur auf Rang zwei

Vierspänner nach Dressur auf Rang zwei | Foto: © Pressestelle Riesenbeck

CAIO Riesenbeck, Vierspänner nach Dressur auf Rang zwei – Zweispänner-Team führt vor Frankreich und Österreich

Beim Nationenpreis der Vierspänner im westfälischen Riesenbeck liegt das deutsche Team nach der Dressur nur ganz knapp hinter der Mannschaft aus den Niederlanden. „Noch ist alles möglich“, so Cheftrainer Karl-Heinz Geiger (Rechtmehring). Morgen geht es ins Gelände, Sonntag steht dann das Kegelfahren auf dem Programm. Auch die Zweispänner fahren um den Nationenpreis in Riesenbeck. Hier führt das deutsche Team vor Frankreich und Österreich.

» Weiterlesen

CAIO Riesenbeck, Erster Tag der Nationenpreise der Gespannfahrer

CAIO Riesenbeck, Erster Tag der Nationenpreise der Gespannfahrer

Erster Tag der Nationenpreise der Gespannfahrer in Riesenbeck | Foto: © Pressestelle Riesenbeck

CAIO Riesenbeck, Erster Tag der Nationenpreise der Gespannfahrer

Nach tagelangem Regen hatte Petrus wohl endlich Erbarmen mit den Gespannfahrern. Als der erste Teilnehmer des einzigen Nationenpreises für Zweispänner und Vierspänner auf deutschem Boden in Riesenbeck an den Start ging, lugte plötzlich die Sonne hinter den Wolken hervor.

Der wunderschöne Rasenplatz im Stadion des Reitervereins Riesenbeck erstrahlte in sattem Grün. Schön anzusehen, dennoch mussten die Pferde ihre Kutschen am ersten Tag der Dressurprüfungen mit aller Kraft ziehen – von allein drehte sich hier kein Rad.

» Weiterlesen

1 2