Kategorienarchiv: Berlin-Hoppegarten

Tusked Wings wie auf Flügeln zum Hauptstadt-Triumph

Tusked Wings wie auf Flügeln zum Hauptstadt-Triumph

Siegerin Tusked Wings | Foto: Copyright Marc Rühl

Filip Minarik auch in Berlin-Hoppegarten auf einer Welle des Erfolges

Auf einer absoluten Welle des Erfolges segeln im deutschen Galopprennsport weiterhin Championjockey Filip Minarik, Trainer Jean-Pierre Carvalho und der Stall Ullmann als Besitzer: Mit der dreijährigen Stute Tusked Wings gewann dieses Top-Team überraschend das Soldier Hollow – Diana-Trial (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.000 m) am Pfingstsonntag auf der Rennbahn Berlin-Hoppegarten, das bedeutendste Vorbereitungsrennen für den klassischen Henkel-Preis der Diana am 6. August in Düsseldorf. Eine Woche nach dem Triumph mit Guignol im zur German Racing Champions League zählenden Großen Preis der Badischen Wirtschaft in Baden-Baden war es der nächste große Sieg für diese Mannschaft.

» Weiterlesen

Klassiker-Testlauf ist das Hauptstadt-Highlight an Pfingsten

Klassiker-Testlauf ist das Hauptstadt-Highlight an Pfingsten

Well Spoken | Foto: Copyright Marc Rühl

Diana-Trial am Ladies Day in Berlin-Hoppegarten die Top-Attraktion

Großer Ladies Day am Pfingstsonntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten. Mit dem Soldier Hollow Diana-Trial (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.000 m, 10. Rennen um 18 Uhr) steht das bedeutendste Vorbereitungsrennen für den klassischen Henkel – Preis der Diana in zwei Monaten in Düsseldorf im Blickpunkt des Hauptstadt-Programms.

» Weiterlesen

Red Cardinal ist der „Marathon-Star“ in Berlin

Red Cardinal ist der „Marathon-Star“ in Berlin

Red Cardinal ist das beste „Marathon-Pferd“ im deutschen Galopprennsport | Foto: Copyright Marc Rühl

Wöhler-Crack nach Sieg im Oleander-Rennen mit Kurs auf New York

Red Cardinal ist das beste „Marathon-Pferd“ im deutschen Galopprennsport: Im längsten hiesigen Grupperennen, dem 46. Comer Group International Oleander-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro), über 3.200 Meter vor 5.230 Zuschauern am Sonntag in Berlin-Hoppegarten feierte Trainer Andreas Wöhler (Spexard bei Gütersloh) seinen siebten Sieg in der Geschichte dieser Top-Prüfung. Mit Jockey Eduardo Pedroza im Sattel verabschiedete sich der 42:10-Mitfavorit Red Cardinal in sehr leichter Manier von dem englischen Gast Nearly Caught.

» Weiterlesen

Der große „Berlin-Marathon“ der Galopper

Der große „Berlin-Marathon“ der Galopper

Red Cardinal | Foto: Copyright Marc Rühl

Oleander-Rennen mit internationaler Top-Besetzung in Hoppegarten

Die Hauptstadt-Rennbahn lockt am Sonntag wieder ganz besonders die Fans. Denn in Berlin-Hoppegarten steht der Irish Raceday an. Und an diesem Familien-Renntag präsentiert das Team um Eigentümer Gerhard Schöningh mit dem 46. Comer Group International Oleander-Rennen das erste Gruppe-Rennen der Saison 2017 auf der Parkbahn. Zum ersten Mal handelt es sich um eine Gruppe II-Prüfung, nachdem der Status des Berliner „Galopp-Marathons“ angehoben wurde. Nun gibt es 70.000 Euro im längsten Rennen dieser Art hierzulande auf der 3.200 Meter-Strecke zu verdienen.

» Weiterlesen

Park Wiedinger triumphiert im 26. pferdewetten.de – Preis der Deutschen Einheit

Park Wiedinger triumphiert im 26. pferdewetten.de – Preis der Deutschen Einheit

„Deva“ ist der Star in der Champions League | Foto: Copyright Marc Rühl

„Deva“ ist der Star in der Champions League

Überraschendes Ergebnis im 10. und vorletzten Wertungslauf der German Racing Champions League am Montag, dem Tag der Deutschen Einheit, beim Saisonfinale auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten: In einem der bedeutendsten Rennen der Rennsaison in der Hauptstadt, dem 26. Pferdewetten.de – 26. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 75.000 Euro, 2.000 m) triumphierte der von Markus Klug in Köln-Heumar für das Gestüt Park Wiedingen von Helmut von Finck aufgebotene Devastar.

» Weiterlesen

Star-Galopper Protectionist mit überragender Vorstellung in der Champions League

Star-Galopper Protectionist mit überragender Vorstellung in der Champions League

Sieger Protectionist | Foto: Copyright Marc Rühl

Ein Weltstar erobert die Hauptstadt

Ein Galopper-Weltstar eroberte am Sonntag vor 10.100 Zuschauern die deutsche Hauptstadt: Protectionist, der Melbourne Cup-Sieger 2014 und das aktuell beste Rennpferd hierzulande, feierte auf der Rennbahn in Berlin-Hoppegarten einen allseits erwarteten und dennoch sehr beeindruckenden Erfolg im 126. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 175.000 Euro, 2.400 m) . Das bedeutendste Rennen der Saison auf dem Hauptstadt-Hippodrom war gleichzeitig Bestandteil der German Racing Champions League.

» Weiterlesen

Das große Hauptstadt-Highlight in der Champions League

Das große Hauptstadt-Highlight in der Champions League

Favorit Protectionist | Foto: Copyright Marc Rühl

126. Großer Preis von Berlin mit Millionen-Galopper Protectionist

Es ist das Hauptstadt-Highlight des Jahres im Galopprennsport und ein weiteres Großereignis im Rahmen der German Racing Champions League: Der 126. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 175.000 Euro, 2.400 m, 6. Rennen um 16:40 Uhr) am Sonntag auf der Rennbahn in Berlin-Hoppegarten, in dem 2011 der große Siegeszug von Deutschland Superstute Danedream begann, lockt die Elite an.

» Weiterlesen

Diana-Trial in Hoppegarten mit erstklassigem Aufgebot

Diana-Trial in Hoppegarten mit erstklassigem Aufgebot

Mitfavoritin Kasalla | Foto: Copyright Marc Rühl

Top-Stuten erobern die Hauptstadt

Großer Ladies Day am Sonntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten: Deutschlands beste dreijährige Stuten geben sich in der Hauptstadt die Ehre – der Anlass ist das Diana-Trial (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.000 m, 9. Rennen um 16:50 Uhr). Vor einem Jahr triumphierte hier keine Geringere als die Super-Stute Nightflower, die anschließend im klassischen Henkel- Preis der Diana nur an der Überraschungssiegerin Turfdonna scheiterte. Schon jetzt fiebern die Turffans dem großen Test für das Stuten-Derby am 7. August in Düsseldorf entgegen.

» Weiterlesen

Riesenüberraschung im „Berlin-Marathon“ der Galopper

Riesenüberraschung im „Berlin-Marathon“ der Galopper

Riesenüberraschung im „Berlin-Marathon“ | Foto: Copyright Marc Rühl

Wasir ist im Oleander-Rennen Start-Ziel voraus – Deutscher Zuchterfolg durch Ex-Allofs-Pferd in den USA

Riesenüberraschung im „Berlin-Marathon“ der Galopper am Pfingstsonntag bei Top-Kulisse auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten. Zur Sensationsquote von 170:10 gewann der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh trainierte vierjährige Hengst Wasir unter dem brasilianischen Jockey Rafael Schistl das 45. Comer Group International Oleander-Rennen (Gruppe II, 55.000 Euro) über weite 3.200 Meter.

» Weiterlesen

Top-Langstreckler im Oleander-Rennen

Top-Langstreckler im Oleander-Rennen

Walzertakt | Foto: Copyright Marc Rühl

„Berlin-Marathon der Galopper“

Über drei Minuten Hochspannung in einem einzigen Rennen – das Hauptstadt-Highlight am Pfingstsonntag in Berlin-Hoppegarten wird die Besucher so richtig in Atem halten: Im 45. Comer Group International Oleander-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 7. Rennen um 17:20 Uhr) wird auf einer Strecke von 3,2 Kilometern der Berliner „Marathon-Star“ gesucht. Denn kein anderes Rennen dieser Kategorie in Deutschland führt über solch eine lange Strecke. Da ist eine sprichwörtliche Pferdelunge gefordert.

» Weiterlesen

1 2 3