Kategorienarchiv: Pferderennen

Klasse-Leistung von Iquitos als Siebter

Klasse-Leistung von Iquitos als Siebter

German Racing Champions League-Sieger Iquitos | Foto: Copyright Marc Rühl

Japan Cup: Champions League-Sieger stark, Nightflower Zwölfte

21 Jahre nach dem bislang einzigen deutschen Erfolg durch Gestüt Ittlingens Lando 1995 gaben sich am Sonntag zwei deutsche Star-Galopper im Japan Cup, dem mit 648 Millionen Yen (rund 5 Millionen Euro) höchstdotierten Grasbahnrennen der Welt über 2.400 Meter in Tokio, die Ehre. Und der von Altmeister Hans-Jürgen Gröschel in Hannover für die Kölner Golffreunde des Stalles Mulligan trainierte Iquitos (Ian Ferguson) zeigte als knapp geschlagener Siebter eine ausgezeichnete Vorstellung, während die von Peter Schiergen für den Stall Nizza vorbereitete Stute Nightflower (Andrasch Starke) – nach Platz elf im Vorjahr – nun Zwölfte wurde.

» Weiterlesen

Iquitos und Nightflower – Starkes deutsches Doppel im Japan Cup

Iquitos und Nightflower - Starkes deutsches Doppel im Japan Cup

Top-Stute Nightflower, die von Peter Schiergen in Köln vorbereitet wird | Foto: Copyright Marc Rühl

5,5 Millionen Euro-Spektakel der Superlative in Tokio

Einer der größten Erfolge der deutschen Zucht auf der Welt-Bühne des Galopprennsports stammt von 1995. Hier gab es den bisher einzigen Triumph im Japan Cup auf der Galopprennbahn in Tokio, als der von dem 31-fachen Championtrainer Heinz Jentzsch in Köln für das Gestüt Ittlingen von Möbel-Unternehmer Manfred Ostermann vorbereitete Lando dieses Super-Rennen gewann.

Am Sonntag, 27. November 2016, und damit genau 21 Jahre später, wollen zwei hiesige Cracks in diesem mit 648 Millionen Yen (rund 5,5 Millionen Euro) dotierten Top-Event in seine Fußstapfen treten.

» Weiterlesen

„Lomitas-His Story“ gewinnt die Trophäe als beste Dokumentation international

„Lomitas-His Story“ gewinnt die Trophäe als beste Dokumentation international

Daniel Krüger (li.) und Florian Figge mit dem Equus Award, dem „Pferde-Oscar“ | Foto: Copyright Michael Hähn

„Pferde-Oscar“ für deutschen Film in New York

Grandioser Triumph für den deutschen Galopprennsport beim Equus Film Festival am vergangenen Wochenende (17.-20. November) in New York: Bei dem großen Event, bei dem internationale Regisseure und Filmemacher für die besten Pferdefilme mit den Equus Awards, den „Pferde-Oscars“, ausgezeichnet werden, erhielt der deutsche Film „Lomitas – His Story“ den Preis für die beste Dokumentation international. Insgesamt waren sogar drei deutsche Filme bei diesem Event nominiert.
Die Dokumentation über das Leben des Rennpferdes und Deckhengstes Lomitas entstand unter der Federführung von Daniel Krüger und in Zusammenarbeit mit der Münchener Agentur Figge & Schuster für das Gestüt Fährhof zum 80. Geburtstag von Monty Roberts. Hier wird der Fährhof-Hengst und vor allem die Zusammenarbeit mit dem „Pferdeflüsterer“ gezeigt.

Daniel Krüger, verantwortlich für die PR-Arbeit des Gestüts Fährhof, und Florian Figge, Creative Director von Figge & Schuster nahmen die Trophäe beim Equus Film Festival in New York entgegen.

» Weiterlesen

Starkes Klug-Doppel im Ratibor-Rennen

Starkes Klug-Doppel im Ratibor-Rennen

Colomano rehabilitiert sich in Krefeld – Amazonas perfekter Abschied | Foto: Copyright Marc Rühl

Colomano rehabilitiert sich in Krefeld – Amazonas perfekter Abschied

Vor drei Wochen im Preis des Winterfavoriten in Köln hatte Stall Reckendorfs Colomano das Pech gepachtet. Nach einem sehr unglücklichen Rennverlauf war der zweijährige Cacique-Sohn dort als Fünfter deutlich unter Wert geschlagen. Doch am Sonntag gab es für das Team des so hoffnungsvollen Youngsters jede Menge Entschädigung, denn Colomano triumphierte unter Jockey Martin Seidl zur Quote von 56:10 vor 5.500 Zuschauern im Großen Preis von Link in Krefeld der Tölke + Fischer Gruppe – Herzog von Ratibor-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) beim Saisonfinale auf der Galopprennbahn in Krefeld.

» Weiterlesen

Großes Gruppe-Finale 2016 in Krefeld – Klug-Trio gegen Allofs-Ass im Ratibor-Rennen

Großes Gruppe-Finale 2016 in Krefeld - Klug-Trio gegen Allofs-Ass im Ratibor-Rennen

Palace Prince (Niederrhein-Pokal) | Foto: Copyright Marc Rühl

Top-Finale am Sonntag auf der Galopprennbahn in Krefeld: Denn der letzte Renntag der Saison auf dem Stadtwald-Kurs wird ein ganz besonderes Event. Hier endet die Saison der deutschen Grupperennen 2016, und gleich zwei Prüfungen dieser Top-Kategorie werden hier ausgetragen.

Neun exzellente und natürlich besonders hoffnungsvolle Zweijährige nehmen den Großen Preis von Link in Krefeld der Tölke + Fischer Gruppe – Herzog von Ratibor-Rennen Krefeld (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m, 5. Rennen um 13:30 Uhr) ins Visier.

» Weiterlesen

Markus Münchs Spectre die deutsche Hoffnung beim Breeders‘ Cup

Markus Münchs Spectre die deutsche Hoffnung beim Breeders‘ Cup

Markus Münchs Spectre die deutsche Hoffnung beim Breeders‘ Cup| Foto: Copyright Marc Rühl

Ex-Fußball-Profi will Amerika erobern

13 Top-Rennen an zwei Tagen, Preisgelder zwischen einer und sechs Millionen US-Dollar – der Breeders‘ Cup wird am Freitag und Samstag die Galopp-Fans auf der ganzen Welt begeistern. Auf der Rennbahn von Santa Anita bei Los Angeles/USA heißt es wieder Amerika gegen Europa. Und man darf gespannt sein, welche Star-Galopper diesmal für Furore sorgen werden.

Der Samstag ist natürlich der herausragende Tag beim Breeders‘ Cup in Santa Anita. Hier wimmelt es nur so an hochkarätigen Prüfungen mit Spitzenpferden aus den USA und Europa.

» Weiterlesen

German Racing Champions League: Iquitos soll 2017 Titel verteidigen

German Racing Champions League: Iquitos soll 2017 Titel verteidigen

Iquitos als bestes Pferd mit seinen vier Besitzern vom Stall Mulligan| Foto: Copyright Marc Rühl

Andreas Wöhler und Andrasch Starke die erfolgreichsten Aktiven bei der Premiere

Das große Finale der German Racing Champions League 2016 ging am Dienstag auf der Galopprennbahn in München mit dem Sieg von Guignol im Pastorius-Großer Preis von Bayern (Gruppe I) über die Bühne und begeisterte die Turf-Fans. Es war ein mehr als gelungenes Highlight zum Abschluss der erstmals ausgetragenen Rennserie auf den verschiedensten deutschen Hippodromen, die komplett auf dem TV-Sender n-tv gezeigt wurden.

» Weiterlesen

Sensation durch Guignol beim Finale der German Racing Champions League

Sensation durch Guignol beim Finale der German Racing Champions League

Sensation durch Guignol beim Finale | Foto: Copyright Marc Rühl

Riesenaußenseiter triumphiert im Pastorius Großer Preis von Bayern – Iquitos, Starke und Wöhler die Gesamtsieger der neugeschaffenen Rennserie

Gewaltige Überraschung im Finale der neugeschaffenen German Racing Champions League, der elf Top-Rennen umfassenden Rennserie, am Dienstag auf der Galopprennbahn in München: Vor 7.000 Zuschauern triumphierte im Pastorius Großer Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) der im Besitz des Stalles Ullmann stehende 335:10-Außenseiter Guignol. Unter dem Italiener Michael Cadeddu verblüffte der vierjährige Cape Cross-Sohn mit einer gewaltigen Leistungssteigerung.

» Weiterlesen

Son Macia erfüllt den Traum ihres Besitzers in Hannover

Son Macia erfüllt den Traum ihres Besitzers in Hannover

Siegerin Son Macia mit Besitzer Achim Weyrauch und Trainer Andreas Löwe | Foto: Copyright Marc Rühl

Der Traum eines jeden Besitzers von Galopprennpferden ging am Sonntag beim großen Saisonfinale am Renntag der Gestüte auf der Galopprennbahn in Hannover für den Kölner Eigner Achim Weyrauch in Erfüllung. Mit dem ersten Pferd, das überhaupt in seinen Farben läuft, der dreijährigen Stute Son Macia (Ian Ferguson) aus dem Stall von Andreas Löwe, gewann er das Top-Rennen, den Großen Preis der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V. (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m).

„Mein Wunsch war stets, ein eigenes Rennpferd zu haben“, erklärte Weyrauch, dessen Pferde unter den Namen Stall elektrowelt24.de laufen, gegenüber German Racing.

» Weiterlesen

Well Spoken ist die Königin in Baden-Baden

Well Spoken ist die Königin in Baden-Baden

Well Spoken | Foto: Copyright Marc Rühl

Löwes toller Abschiedssieg mit Palace Prince

Das letzte mehrtägige Galopper-Meeting 2016 in Deutschland stand ganz im Zeichen einer Mannschaft: Das Gestüt Röttgen, Trainer Markus Klug und Jockey Adrie de Vries dominierten das Sales & Racing Festival in Baden-Baden. Zwei Tage nach dem Erfolg mit Dia Del Sol im 200.000 Euro-Ferdinand Leisten-Memorial ging auch am Sonntag der bedeutendste Titel für zweijährige Stuten an die Erfolgsmannschaft aus Köln-Heumar: Im Preis der Winterkönigin (Gruppe III, 105.000 Euro, 1.600 m) avancierte die 47:10-Favoritin Well Spoken zum Star.

» Weiterlesen

1 2 3 32