Kategorienarchiv: Paderborn

Aller guten Dinge sind zwei – Marcus Ehning gewinnt DKB-Riders Tour Wertungsprüfung auch in Paderborn

Aller guten Dinge sind zwei - Marcus Ehning gewinnt DKB-Riders Tour Wertungsprüfung auch in Paderborn

Zum zweiten Mal Sieger einer DKB-Riders Tour-Etappe – Marcus Ehning, hier mit Comme il Faut | Foto: Copyright Stefan Lafrentz

Einmal gewinnen ist gut, zweimal gewinnen ist noch besser und genau so hat Marcus Ehning es bei der fünften Etappe der DKB-Riders Tour gemacht. Mit dem elf Jahre alten westfälischen Hengst Comme il Faut sicherte sich der Borkener Nationenpreisreiter den Sieg im Großen Preis von Paderborn dank fehlerfreier Runde in 41,12 Sekunden und damit 20 Punkte für das Ranking. Damit hat der 42 Jahre alte Spitzenreiter die Pole Position auf 58 Punkte ausgebaut. Auf dem zweiten Rang sind es nun gleich zwei Kandidaten: Philip Rüping (Mühlen) und auch Andre Thieme (Plau am See) mit 43 Zählern.

» Weiterlesen

Challenge Richtung Endspurt – Paderborn und die DKB-Riders Tour

Challenge Richtung Endspurt - Paderborn und die DKB-Riders Tour

Patrick Stühlmeyer gewann mit Lacan die dritte Etappe in Wiesbaden | Foto: Copyright Lafrentz

Der Herbst läutet den Endspurt Richtung Finale ein: das internationale Reitturnier Paderborn Challenge vom 8. – 11. September schafft zum Ende der grünen Saison ein ganz besonderes Ereignis auf dem Schützenplatz in der reitsportbegeisterten Region. Diese fünfte und vorletzte Etappe der DKB-Riders Tour sorgt stets für wachsenden „Druck“ auf die Aktiven, denn die Chancen, Punkte für das Ranking zu sammeln, sind dann nur noch dünn gesät.

» Weiterlesen

DKB-Riders Tour Paderborn, Déjà-vu – Julien Epaillard gewinnt 5. Etappe

DKB-Riders Tour Paderborn, Déjà-vu - Julien Epaillard gewinnt 5. Etappe

Zweiter Streich in Paderborn: Julien Epaillard gewinnt auch die 5. Wertungsprüfung der DKB-Riders Tour mit Quatrin de la Roque. | Foto: © Stefan Lafrentz

DKB-Riders Tour Paderborn, Déjà-vu – Julien Epaillard gewinnt 5. Etappe

„Das ist ein Super-Typ“, lachte Paul Schockemöhle nach Julien Epaillards zweitem Husarenstück bei der 5. Etappe der DKB-Riders Tour. Und damit sprach der Geschäftsführer und Erfinder der internationalen Serie aus, was alle dachten. Der französische Springreiter zeigte mit dem Wallach Quatrin de la Roque außergewöhnliche Runden – schnell, leicht und souverän. Was den Reiter auszeichnet und die Qualität des Pferdes, dass Michel Hecart gehört, unterstreicht. Sowohl die Qualifikation, als auch die Wertungsprüfung wurden zur Beute des französischen Dream-Teams.

» Weiterlesen

DKB-Riders Tour 2015, Merveilleux – Julien Epaillard fliegt zum Sieg in Paderborn

DKB-Riders Tour 2015, Merveilleux - Julien Epaillard fliegt zum Sieg in Paderborn

Sausten förmlich zum Sieg in der Qualifikation zur DKB-Riders Tour: Julien Epaillard und Quatrin de la Roque. | Foto: © Stefan Lafrentz

DKB-Riders Tour 2015, Merveilleux – Julien Epaillard fliegt zum Sieg in Paderborn

Die sportliche Partnerschaft ist noch recht neu, aber schon sehr erfolgreich: Mit Quatrin de la Roque, einem elf Jahre alten Quick Star-Nachkommen, gewann der Franzose Julien Epaillard in Paderborn die Qualifikation zur fünften Wertungsprüfung der DKB-Riders Tour in Paderborn. In sensationell schnellen 41,04 Sekunden blieb der 38-jährige Epaillard mit dem Wallach fehlerfrei und vor allem unschlagbar schnell. Seit knapp fünf Wochen reitet Epaillard das Pferd seines Kollegen Michel Hecart.

» Weiterlesen

DKB-Riders Tour Paderborn, Janne Punkte abjagen

DKB-Riders Tour Paderborn, Janne Punkte abjagen

Holger Wulschner – hier mit Catch Me – ist Titelverteidiger der DKB-Riders Tour und geht in Paderborn auf Punktejagd | Foto: © Stefan Lafrentz

DKB-Riders Tour Paderborn, Janne Punkte abjagen

Der Titelverteidiger der DKB-Riders Tour hat ein klares Ziel vor Augen bei der fünften und damit vorletzten Etappe der DKB-Riders Tour 2015. In Paderborn geht es am Samstag und Sonntag um die Qualifikation und die Wertungsprüfung der DKB-Riders Tour und Holger Wulschner (Groß Viegeln) hat sich da was vorgenommen. „Janne möglichst viele Punkte abnehmen“, verkündet der Nationenpreisreiter aus Mecklenburg-Vorpommern mit breitem Lächeln bei der Paderborn Challenge (11. – 13. September).

» Weiterlesen

DKB-Riders Tour Paderborn – Vorfreude auf fünfte Etappe

DKB-Riders Tour Paderborn - Vorfreude auf fünfte Etappe

Janne Friederike Meyer führt die DKB-Riders Tour nach vier von sechs Etappen an | Foto: © Stefan Lafrentz

DKB-Riders Tour Paderborn – Vorfreude auf fünfte Etappe

An der Spitze der internationalen DKB-Riders Tour reitet eine Frau: Janne Friederike Meyer aus Hamburg, die mit 41 Punkten das Ranking anführt. Genau diese Frau ist bei der fünften Etappe der DKB-Riders Tour in Paderborn vom 10. – 13. September dabei und will so viele Punkte wie möglich im mit 75.000 Euro dotierten Großen Preis von Paderborn, der fünften Wertungsprüfung der Serie, vom Schützenplatz entführen. Meyer ist zweifellos eine Favoritin für die Jagd nach Punkten.

» Weiterlesen

DKB-Riders Tour, Endspurt beginnt in Paderborn

DKB-Riders Tour, Endspurt beginnt in PaderbornDKB-Riders Tour, Endspurt beginnt in Paderborn

Insgesamt sechs Stationen umfasst die DKB-Riders Tour 2015 und die „Nase vorn“ hat derzeit eine Frau: Janne Friederike Meyer aus Hamburg führt nach bislang drei Stationen das Ranking der internationalen Springsportserie in Deutschland an. Die deutsche Top-Reiterin liegt mit 41 Punkten nach Rang zwei (Hagen), vier (Hamburg) und fünf (Wiesbaden) ganz klar an der Spitze und hält ihre Mitbewerber auf Distanz. In Paderborn wird vom 10. – 13. September die fünfte Station der DKB-Riders Tour zelebriert.

» Weiterlesen

Stute Balance im Poresta Youngster Cup Spitze

Der Reiter hat sogar schon zwei Mal das Finale im Poresta Youngster Cup mit seinen jungen Pferden gewonnen. Jetzt zeigte Felix Haßmann aus Lienen erneut ein vielversprechendes Jungtalent im internationalen Nachwuchspferde-Cup. Horse Gym`s Balance heißt die erst sieben Jahre alte Westfalen-Stute, die ihrem Reiter bei der Paderborn Challenge den Stationssieg bescherte.

» Weiterlesen

Niederländer dominieren auf dem Schützenplatz

Wout-Jan van der Schans mit Capetown  | Foto: Stefan Lafrentz

Wout-Jan van der Schans mit Capetown | Foto: Stefan Lafrentz

An den niederländischen Reitern war bei der Paderborn Challenge 2014 kein vorbeikommen. Die Springreiter aus Holland stellten mit insgesamt acht Reitern nicht nur das größte Kontingent auf dem Schützenplatz in Paderborn nach der deutschen Equipe, sondern waren an diesem Wochenende auch in den Hauptprüfungen am erfolgreichsten.

» Weiterlesen

1 2 3