Kategorienarchiv: München

Er hat es – Marcus Ehning gewinnt die DKB-Riders Tour

Er hat es - Marcus Ehning gewinnt die DKB-Riders Tour

Marcus Ehning und Cristy genügte ein sechster Platz in München für den Gesamtsieg in der DKB-Riders Tour | Foto: Copyright Stefan Lafrentz

Es war sein Wochenende – Marcus Ehning aus Borken hat in München bei der sechsten und letzten Saisonetappe der DKB-Riders Tour den Sieg in der Gesamtwertung der internationalen Springsportserie „dingfest“ gemacht. Dafür genügte dem 42-jährigen Weltklassereiter Platz sechs im Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG mit der zehn Jahre alten Stute Cristy. Nach fünf zweiten und drei dritten Plätzen in 16 Jahren war der Profi zufrieden: „Es ist schön, dass ich jetzt gewonnen habe, aber fünf Zweite und drei Dritte zeigen ja andererseits, dass ich vorher nicht ganz so schlecht war…“ kommentierte der Rider of the Year vergnügt.

» Weiterlesen

DKB-Riders Tour – Marcus, Andre, Philip – wer wird Rider of the Year?

DKB-Riders Tour - Marcus, Andre, Philip - wer wird Rider of the Year?

Marcus Ehning – hier mit Comme il faut – ist Rankingspitze der DKB-Riders Tour 2016 und kann in München den Gesamtsieg sichern | Foto: Copyright Stefan Lafrentz

Zum 15. Mal in Folge entscheidet sich bei den Munich Indoors in der Olympiahalle (10. – 13. November) die wichtigste internationale Serie des Springsports in Deutschland: Die DKB-Riders Tour feiert seit 2002 ihren rauschenden Endspurt in Bayerns Hauptstadt. In diesem Jahr rauscht es tatsächlich mächtig, denn neben der Titelverteidigerin Janne Friederike Meyer aus Hamburg ist auch Ranking-Spitze Marcus Ehning (Borken) am Start und selten zuvor war es generell so knapp angesichts der Punktestände nach bislang fünf Etappen. 

Mit zwei neuen Partnern –  der BEMER Int. AG und der mauser einrichtungssysteme GmbH & Co. KG – geht die von der Deutschen Kreditbank AG (DKB) als Titelsponsor geprägte Springsportserie in die Finaletappe. Und staunend stellten Partner und Fans fest, dass sich die Protagonisten in fünf Tour-Monaten buchstäblich „die Klinke in die Hand gaben“ an der Spitze der Tabelle. Kristallisierten sich in den Anfangsjahren der DKB-Riders Tour immer zum Ende klare Favoriten heraus, sieht es 2016 ganz anders aus. Marcus Ehning führt zwar seit der vierten Etappe in Münster, aber der Borkener Spitzenreiter konnte sich nicht entscheidend absetzen. Und so wird erst am Sonntag, dem 13. Dezember, die bange Frage seiner Fans beantwortet werden, ob der Weltklassereiter nach fünf zweiten und drei dritten Plätzen in 15 Tour-Jahren nun endlich als Sieger – eben als Rider of the Year – aus München heimfährt. 

» Weiterlesen

Top-Drei dabei in München bei der DKB-Riders Tour

Top-Drei dabei in München bei der DKB-Riders Tour

Andre Thieme – hier mit Voigtsdorf Quonschbob – will Marcus Ehning mächtig Konkurrenz machen | Foto: Copyright Stefan Lafrentz

Der Endspurt der DKB-Riders Tour 2016 findet vom 10. – 13. November bei den Munich Indoors in der Olympiahalle statt. Das CSI4* München ist die sechste und damit letzte und entscheidende Etappe der internationalen Springsportserie. Rankingspitze Marcus Ehning aus Borken gab bereits bekannt, dass er dabei ist, seine Verfolger sind ebenso motiviert: Andre Thieme aus Plau am See und Philip Rüping aus Mühlen wollen ihre Chancen auf jeden Fall nutzen. Ehning führt zwar mit 58 Punkten, ist aber noch nicht „durch“, denn Thieme und Rüping sind dem Favoriten mit jeweils 43 Zählern sehr dicht auf den Fersen.

Andre Thieme, der schon vor Wochen entschied, sich auf die DKB-Riders Tour zu konzentrieren und dafür auch auf einen denkbaren Einsatz beim Nations Cup in Spruce Meadows verzichtete, plagte sich noch in Paderborn mit einem Innenbandabriss herum. „Ich mache mal ein wenig Pause, um für München fit zu sein“, kündigte der Nationenpreisreiter nach Platz drei im Großen Preis bei der fünften Etappe der Serie in Paderborn an. Das hat dem Reiter offenbar gut getan, denn Thieme sitzt wieder im Sattel.

» Weiterlesen

Endspurt – DKB-Riders Tour bei den Munich Indoors

Endspurt - DKB-Riders Tour bei den Munich Indoors

Typisch DKB-Riders Tour – die Sektdusche der Top-Drei in München | Foto: Copyright Stefan Lafrentz

Die Tage sind gezählt: Vom 10. – 13. November wird unter dem Dach der Münchner Olympiahalle die sechste und damit letzte DKB-Riders Tour-Etappe der Saison 2016 entschieden und die hat es in sich. Die Munich Indoors sind ein Vier-Sterne-CSI, im Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG, die auch Titelsponsor der internationalen Serie in Deutschland ist, geht es um Punkte, Prämien und letztlich auch um PS. Die Top-Drei der DKB-Riders Tour erhalten als Preis jeweils ein Auto – und was für Autos – drei piekfeine, gänzende italienische Maserati warten auf die Nummer eins, zwei und drei der Serie.

» Weiterlesen

Spannend – Endspurt der DKB-Riders Tour in München

Spannend - Endspurt der DKB-Riders Tour in München

Marcus Ehning und Comme il faut trumpften in Paderborn in der DKB-Riders Tour auf | Foto: Copyright Stefan Lafrentz

Die Olympiahalle in München ist Standort für die sechste und entscheidende letzte Etappe der DKB-Riders Tour vom 10. bis 13. November 2016. Und die Konstellation vor dem Endspurt verspricht ein hochspannendes Finale in der internationalen Springsportserie. Protagonisten sind Marcus Ehning (Borken), Andre Thieme (Plau a.S.) und Philip Rüping (Mühlen) – das Trio an der Spitze der DKB-Riders Tour ist dicht beieinander, die Entscheidung, wer die internationale Springsportserie gewinnt, fällt tatsächlich erst bei den Munich Indoors und es sitzt „viel Druck“ dahinter.

» Weiterlesen

Wer darf auf’s Treppchen?

Wer darf auf’s Treppchen?

Vorjahressiegerin Kirsten Schweiger Foto: Copyright Achim Günzel

Vom 15. bis 17. Juli geht es in Riem wieder um Gold, Silber und Bronze: Schon zum elften Mal finden auf der Olympia-Reitanlage die Bayerischen Meisterschaften in Dressur und Springen sowie erstmals ein Süddeutsches Championat der Reiter mit Handicap statt.

In allen Altersklassen, also Ponyreiter, Children, Junioren, Junge Reiter bis zu den Damen und Herren kämpfen da die Besten im Sattel um Meisterschaftsmeriten. Auch die Voltigierer, die im vergangenen Jahr aufgrund von Terminüberschneidungen passen mussten, sind heuer wieder dabei. Zudem gelten die Meisterschaften als Sichtung zur Deutschen Jugend Meisterschaft. » Weiterlesen

Wer darf auf’s Treppchen?

Wer darf auf’s Treppchen?

Wer darf auf’s Treppchen? | Foto: Copyright Achim Günzel

Vom 15. bis 17. Juli geht es in Riem wieder um Gold, Silber und Bronze: Schon zum elften Mal finden auf der Olympia-Reitanlage die Bayerischen Meisterschaften in Dressur und Springen sowie erstmals ein Süddeutsches Championat der Reiter mit Handicap statt.

In allen Altersklassen, also Ponyreiter, Children, Junioren, Junge Reiter bis zu den Damen und Herren kämpfen da die Besten im Sattel um Meisterschaftsmeriten. Auch die Voltigierer, die im vergangenen Jahr aufgrund von Terminüberschneidungen passen mussten, sind heuer wieder dabei. Zudem gelten die Meisterschaften als Sichtung zur Deutschen Jugend Meisterschaft.

» Weiterlesen

Bayernchampionat jetzt mit fünf Stationen

Bayernchampionat jetzt mit fünf Stationen

Bayernchampion 2015 Michael Viehweg mit Avalon | Foto: Copyright Rainer Dill

Es geht wieder los! Gleich fünf Qualifikationen auf S**-Niveau umfasst die 16. Auflage des Bayernchampionats der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe. Der Startschuss für Bayerns wichtigste Förderserie im Springsport fällt am 25. Juni bei den Bavarian Open in Küps.  Als zweite Station locken – nach längerer Pause – die Reitertage Hagau (07. -10. Juli). Die dritte Qualifikation findet im Rahmen des Nördlinger Scharlachrennens (20. -24. Juli) statt, das die Mitglieder des SC Bayern zum besten Turnier 2015 gekürt haben.

» Weiterlesen

It’s Showtime – Dorothee Schneider siegt in München

It’s Showtime - Dorothee Schneider siegt in München

Dorothee Schneider siegt in München | Foto: Copyright Maximilian Schreiner

Vier Tage Top-Sport in Dressur und Springen, Europameisterschaften in der Working Equitation, ein buntes Schauprogramm und eine riesige Messe: Pferd International München ist am Sonntag Abend mit einem Rekord von 70.000 Besuchern zu Ende gegangen.

Tanzende Pferde, rockige Klänge und fantasievolle Choreographien gab es bei der Grand Prix Kür in der NÜRNBERGER Dressur-Arena zu bewundern. Am Ende holte sich die Frankfurter Pferdewirtschaftsmeisterin Dorothee Schneider mit ihrer Stute Showtime den Sieg, die eine beeindruckende Kür über die Bühne brachte. Dicht dahinter lag Jessica von Bredow-Werndl aus Aubenhausen mit ihrer neuen Musik.

» Weiterlesen

Isabell Werth – Projekt Olympia in Angriff genommen

Isabell Werth - Projekt Olympia in Angriff genommen

Isabell Werth – Projekt Olympia in Angriff genommen | Foto: Copyright Maximilian Schreiner

Ein Hauch von Olympischen Spielen wehte heute über die Pferd International München, als Deutschlands erfolgreichste Dressurreiterin Isabell Werth an den Start ging. Denn die fünfmalige Olympiasiegerin hat sich Rio als Ziel gesetzt und das scheint gar nicht so weit entfernt zu sein.

Zwar muss sie – krankheitsbedingt – auf ihre beiden Starpferde Bella Rose und Don Johnson verzichten, doch ihr Nachwuchs, der zehnjährige braune Westfale Emilio scheint auf einem guten Weg zu sein. Mit über 80 Prozent setzte sich die Rheinbergerin im Grand Prix Special in der Fünf-Sterne-Tour an die Spitze.

» Weiterlesen

1 2 3 16