Kategorienarchiv: Deutsches Spring- und Dressur-Derby Hamburg

Spring- und Dressur-Derby Hamburg 2016

Deutsches Spring- und Dressur-Derby HamburgDas Deutsche Spring- und Dressur-Derby vom 4. bis 8. Mai 2016 in Klein Flottbek zieht auch in diesem Jahr wieder die internationale Reit-Elite, die Besten der Weltrangliste sowie mehr als 70. 000 Zuschauer an.

„Die Marke Mercedes-Benz ist dem Deutschen Spring- und Dressur-Derby eng verbunden“, so Bernd Zierold, Mercedes-Benz Vertriebsdirektor Pkw Nord. „Wir freuen uns gemeinsam mit unseren Kunden und allen Freunden des Reitsports auf spannende Derby-Tage in Hamburg.

Holger Wulschner holt Top-Score in Hamburg

Holger Wulschner holt Top-Score in Hamburg

Holger Wulschner mit BSC Cavity | Foto: Copyright Sportfotos-Lafrentz.de

Kein geringeres Event als das Deutsche Spring- und Dressur-Derby in Hamburg war Gastgeber für die zweite Station der Baker Tilly Roelfs Trophy, gleichzeitig die erste Etappe an der frischen Luft. In Klein Flottbek gab es dann auch gleich mal einen Führungswechsel in der Trophy.

Die Baker Tilly Roelfs Trophy feierte am Derby-Freitag bei Kaiserwetter ein rein belgisches Treppchen mit dem Sieger Pieter Devos im Sattel von Espoir, gefolgt von Nicola Philippaerts mit H&M Quenzo de la Roque und Jerome Guery mit Grand Cru van de Rozenberg.

» Weiterlesen

Irischer Sieg im 87. Deutschen Spring-Derby Billy Twomey durchbricht deutsche Siegesserie

Irischer Sieg im 87. Deutschen Spring-Derby Billy Twomey durchbricht deutsche Siegesserie

Billy Twomey gewinnt das Deutsche Spring-Derby in Hamburg 2016 | Foto: Copyright Sportfotos-Lafrentz.de

Neun Paare im Stechen um den Sieg im Deutschen Spring-Derby, das gab es noch nie. Überhaupt hätte das diesjährige Deutsche Spring- und Dressur-Derby, präsentiert von J.J.Darboven, viele tolle Siegergeschichten schreiben können. Am Ende war es eine irische: Der Gewinner Billy Twomey ist seit 19 Jahren der erste ausländische Reiter, der sich das Blaue Band des Derby-Siegers umlegen lassen durfte.

Es war an Spannung kaum zu überbieten, dieses 87. Deutsche Spring-Derby in Hamburg-Klein Flottbek.

» Weiterlesen

Spanier siegt im Almased Deutsches Dressur-Derby, Besucherrekord in Klein Flottbek

Spanier siegt im Almased Deutsches Dressur-Derby, Besucherrekord in Klein Flottbek

Jessica und Rainer Schieber (Helenenhof), der Sieger des Almased Deutsches Dressur-Derby Borja Carrascosa mit Wonder; André Trouville (Almased) und Volker Wulff (Veranstalter EN GARDE) | Foto: Copyright Thomas Hellmann

Es war ein spannendes Finale, es war ein starkes Finale im Almased 58. Deutsches Dressur-Derby, der internationalen Dressurprüfung auf Grand Prix-Niveau mit Pferdewechsel. Das gibt es übrigens so nur in Hamburg-Klein Flottbek. Drei Reiter aus drei Nationen die ihre eigenen und die auch die Pferde ihrer Konkurrenten präsentieren. Nur wer sich in kürzester Zeit auf das fremde Pferd einstellen kann, darf sich das begehrte ‚Blaue Band‘ des Derby-Siegers umlegen lassen.

» Weiterlesen

Im Gespräch mit André Thieme

Im Gespräch mit André Thieme

André Thieme, Dreifacher Derby-Sieger | Foto: Copyright Thomas Hellmann

Er liebt das Deutsche Spring- und Dressur-Derby präsentiert von J.J.Darboven. Das Derby 2016 wird für ihn so oder so unvergesslich bleiben, denn am Donnerstag ist seine Tochter Johanna zur Welt gekommen. Dennoch ist André Thieme voll konzentriert auf den Sport und will es im Derby wieder wissen.

Erst einmal herzlichen Glückwunsch zu der Geburt Ihrer Tochter! Wie haben Sie das denn alles unter einen Hut bekommen: erfolgreich in Klein Flottbek starten und bei der Geburt dabei sein?

Das ist perfekt gelaufen. Der Termin war für Christi Himmelfahrt ausgerechnet. Am Donnerstag nach der ersten Qualifikation wurde ich angerufen, ich solle mich mal auf den Weg machen, abends um halb elf war ich im Krankenhaus in Preetz und um halb zwei morgens war Johanna da. Am Freitag war ich dann pünktlich zur zweiten Quali wieder auf dem Derby-Platz.

Wie schaffen Sie das, sich dann auf die Starts hier in Hamburg zu fokussieren?

Meine Frau Corinna ist total entspannt und es ist ja auch alles reibungslos gelaufen. Da kann ich mich also durchaus auf den Sport konzentrieren. Sie weiß, wie wichtig mir das Deutsche Spring-Derby ist und es ist ihr auch lieber, ich bin hier voll bei der Sache, als dass ich hin- und herfahre.

» Weiterlesen

Casello überrascht Ludger Beerbaum mit Sieg

Casello überrascht Ludger Beerbaum mit Sieg

Ludger Beerbaum (GER) gewinnt mit Casello die Longines Global Champions Tour Grand Prix of Hamburg | Foto: Copyright Sportfotos-Lafrentz.de

Er hatte selbst nicht so richtig damit gerechnet. Nicht, dass Ludger Beerbaum seinem Neuerwerb Casello nichts zutraut, aber die Feinabstimmung hatte er zu Beginn der Turnierwoche beim Deutschen Spring- und Dressur-Derby noch bemängelt. Im Longines Global Champions Tour Grand Prix of Hamburg passte dann aber einfach alles – und einen Ludger Beerbaum, der sich derart über einen Sieg freut, sieht man nicht so.

Erst seit Anfang des Jahres ist der 13-jährige Fuchswallach im Besitz von Madeleine Winter-Schulze und unter dem Sattel von Ludger Beerbaum.

» Weiterlesen

Special beim Derby mit speziellem Verlauf

Special beim Derby mit speziellem Verlauf

Borja Carrascosa (ESP) mit Wonder gewann mit 73,059% den Grand Prix Special | Foto: Copyright Thomas Hellmann

Im Grand Prix Special, dem Deutsche Bank Preis, präsentierte sich ein internationales Dressur-Starterfeld in der Vier-Sterne-Tour. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen glänzten die schicken Reiter in Frack und Zylinder im Hamburger Viereck.

Der Sieg ging an ein Paar, das sich noch gar nicht so lange kennt. Der Spanier Borja Carrascosa mit der 14-jährigen Fuchsstute Wonder, ein potentielles Paar für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro, die auch im Almased 58. Deutsches Dressur-Derby am Sonntag das Finale mit Pferdewechsel bestreiten werden. Platz zwei im Deutsche Bank Preis ging an die Schwedin Michelle Hagman mit der Hochadel-Tochter Happiness. Dritte wurde Bernadette Brune (Westerstede) mit Lights of Londonderry.

» Weiterlesen

Im Gespräch mit Georgina Bloomberg

Im Gespräch mit Georgina Bloomberg

Georgina Bloomberg | Foto: Copyright Thomas Hellmann

Die jüngste Tochter des einstigen Bürgermeisters von New York, Michael Bloomberg, startet zum ersten Mal in Hamburg. Sie hat die Longines Global Champions Tour fest in ihrem Turnierplan verankert, und auch die neue Global Champions League. Sie gehört dem Team Miami Glory an, das sie auch zusammengestellt hat.

Kennen Sie Hamburg und das Deutsche Spring-Derby?

Ich war noch nie vorher in Hamburg. Es gibt hier so viel Tradition und es ist so ein geschichtsträchtiges Turnier. Und wenn man sich hier einmal auf dem Turnierplatz umguckt, sieht man nur die absoluten Weltklassereiter, das ist sehr beeindruckend. Hamburg ist eine wunderschöne Stadt, es ist toll, hier zu sein.

Wie finden Sie den Derby-Park?

Es ist ein wunderschönes Stadion. Wir haben auch in den USA ein paar tolle Grasplätze, aber nicht mit dieser speziellen Art von Hindernissen, wie hier in Hamburg. Es ist schon toll, das alles mal zu sehen, da ja auch das Derby so eine geschichtsträchtige Prüfung ist. Ich muss es aber leider im Fernsehen verfolgen, da ich bereits heute Abend nach dem Longines Global Champions Tour Grand Prix of Hamburg schon wieder abreise.

» Weiterlesen

Glanzvolle Premiere beim Derby

Glanzvolle Premiere beim Derby

Die gewinnenden Teams mit Initiator Jan Tops und Derby-Chef Volker Wulff | Foto: Copyright Thomas Hellmann

Sie wurde mit Spannung in Hamburg erwartet, die Global Champions League, die ihre Premiere im Rahmen des Deutschen Spring- und Dressur-Derbys gefeiert hat. Am Freitagabend war es dann soweit: Vorhang auf und Rasen frei für die Teams mit den illustren Namen wie Shanghai Swans, Paris Jets und Vienna Eagles.

Es war eine glanzvolle Premiere, die viel Spannung und einen ganz neuen Look in den Derby-Park trägt. Fünfköpfig sind die Teams der Global Champions League, die im einheitlichen Look auftreten und immer zwei Reiter-Pferd-Paare in den Parcours schicken. Zwei Umläufe gibt es zu bewältigen. Im ersten treten zwölf Teams an, die besten acht dürfen noch eine zweite Runde auf dem herrlichen Rasen in Klein Flottbek starten.

» Weiterlesen

Briten kündigen Derby-Dominanz an

Briten kündigen Derby-Dominanz an

Mario Stevens mit seiner zehnjährigen Hannoveraner Stute El Bandiata B | Foto: Copyright Torsten von Krenski

Er hat es in sich dieser Preis der Deutschen Kreditbank AG am Freitagnachmittag beim Deutschen Spring- und Dressur-Derby. Diese Prüfung nach Fehlern und Zeit ist nämlich die zweite Qualifikation zum 87. Deutschen Spring-Derby am Sonntag, die gleichzeitig Wertungsprüfung für die DKB-Riders Tour ist. Und hier geht es zum ersten Mal während des Turniers den legendären IDEE KAFFEE Wall hinunter.

» Weiterlesen

Drei Chancen auf Olympia

Drei Chancen auf Olympia

Der Sieg ging letztlich an den irischen Wunderknaben Bertram Allen | Foto: Copyright Torsten von Krenski

Der Derby-Donnerstag ist seit Jahren ein gefühlter Derby-Sonntag, und so strömten auch heute Zuschauerscharen nach Klein Flottbek. 20.000 Besucher erlebten das zehnte Mercedes-Benz Championat von Hamburg, dass ein gefühlter Großer Preis ist – und auf dem Treppchen fanden sich drei potentielle Olympia-Paare wieder.

Während im Hintergrund die Hörner die auf der Elbe einfahrenden Schiffe zum Hamburger Hafengeburtstag ankündigten, gab es im Derby-Park rasante Runden um den Sieg im Mercedes-Benz Championat von Hamburg.

» Weiterlesen

1 2 3 10