Kategorienarchiv: U25 Dressur Europameisterschaft

Deutschland ist U25-Mannschafts-Europameister

Deutschland ist U25-Mannschafts-Europameister

Das deutsche Gold-Team v.l. Florine Kienbaum, Juliette Piotrowski, Nadine Husenbeth und Sanneke Rothenberger mit Chef D´Equipe Monica Theodorescu | Foto: Copyright Thomas Hellmann

Die Entscheidung um den Mannschaft-Europameistertitel bei den ersten U25 Europameisterschaften im Dressurreiten waren ein Kopf-an-Kopf-Rennen auf dem Hof Kasselmann in Hagen am Teutoburger Wald. 41 Starterpaare, davon neun Teams und weitere acht Einzelreiter gingen bei den „European Team Championships U25“ an den Start. Die Medaillen in der Mannschaftswertung machen die Teams aus Deutschland, den Niederlanden und Schweden unter sich aus – mit einem Gold-Team aus dem Gastgeberland Deutschland.

Allen voran zeigte Sanneke Rothenberger die beste Leistung im großen Stadion auf dem Hof Kasselmann. Mit 1458 Punkten, die 76,737 Prozent entsprechen, setzte sich die 23-jährige Bad Homburgerin mit ihrem 15-jährigen Oldenburger Deveraux OLD von De Niro deutlich an die Spitze. Gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen Juliette Piotrowski aus Kaarst mit Sir Diamond (72,658 Prozent), Florine Kienbaum aus Lohmar mit Doktor Schiwago (72,632 Prozent) und Nadine Husenbeth aus Sottrum mit Florida (72,526 Prozent) sicherte sich das Team um Rothenberger Gold – mit einem Gesamtergebnis von 222,026 Prozent. Für Chef D´Equipe Monica Theodorescu sind mit diesem Team-Ergebnis, aber auch mit den Einzelleistungen der Reiterinnen, „alle Wünsche in Erfüllung gegangen“.

» Weiterlesen

Koschel gewinnt CDI1*-Auftakt in Hagen

Koschel gewinnt CDI1*-Auftakt in Hagen

Christoph Koschel (GER) & Solitaire | Foto: Copyright Thomas Hellmann

Bei strahlendem Sonnenschein machten die Teilnehmer der CDI1*-Tour am Donnerstagnachmittag den Auftakt für weitere drei Tage Dressursport im Rahmen der U25 Dressur-Europameisterschaft auf dem Hof Kasselmann in Hagen am Teutoburger Wald.

Der strahlende Sieger im Prix St. Georges der CDI1*-Tour, Preis des Gestüt Lewitz, lautete Christoph Koschel. Im Sattel der achtjährigen Oldenburger Stute Solitaire von San Amour x Davignon sicherte sich der Hagener Berufsreiter als vorletzter Starter mit 73,533 Prozent den Sieg. „Ich bin begeistert von meinem Pferd“, freute sich der Mannschafts-Bronzemedaillengewinner der Weltreiterspiele von Kentucky 2010.

» Weiterlesen