Kategorienarchiv: Allgemein

LRFV Eiterfeld e. V. präsentierte Reitsport vom Feinsten

LRFV Eiterfeld e. V. präsentierte Reitsport vom Feinsten

LRFV Eiterfeld e. V. präsentierte Reitsport vom Feinsten | Foto: Udo Bauch Osthessen Pferd

Amke Stroman siegte mehrfach und sammelte über 25 bunte Schleifen

Das dreitägige Springturnier beim Ländlichen Reit- und Fahrverein Eiterfeld e.V. hätte nicht besser laufen können. Auf der neu modernisierten Reitanlage wurde Springsport vom Feinsten präsentiert und zahlreiche heimische Springreiter kämpften sich wieder in 17 verschiedenen Springprüfungen bis zur schweren Klasse S erfolgreich an die Spitze. An allen drei Tagen herrschte hochsommerliches Wetter und Dank des neu angelegten Abreiteplatzes konnten die Reiter auch optimale Turnierbedingungen rund um die schöne Reitanlage vorfinden.

Parcourdesigner Torsten Aab kreierte wieder ausgewogene Hindernisverläufe, die in manchen Prüfungen eine Herausforderung für Reiter und Pferde darstellte. Das war sicherlich auch so gewollt, da in vielen Springprüfungen wieder Profi- und Berufsreiter aus der ganzen Region an den Start gingen. Da hatten es die Amateurreiter und die jugendlichen Reiter nicht gerade einfach und dennoch konnten sich viele Nachwuchsreiter gegen die „alten Hasen“ erstaunlich gut behaupten. Die neue Vorstandsriege unter dem Vorsitzenden Wilfried Brähler hatte die Turnierorganisation fest im Griff und Vereinschef „Eddy“ nahm nicht nur persönlich die Siegerehrungen vor, sondern packte auch selbst kräftig mit an.

» Weiterlesen

„Durchgetanzt“ – Ball der Pferdefreunde verwandelt die Holstenhallen in den größten Treffpunkt des Nordens

„Durchgetanzt“ – Ball der Pferdefreunde verwandelt die Holstenhallen in den größten Treffpunkt des Nordens

pony on tour heißt das Kinder- und Jugendprojekt, für das die stellvertretende Landesjugendwartin Dörte Kühl einen Spendenscheck entgegen nehmen konnte. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (li.) und PSH-Geschäftsführer Matthias Karstens überreichten den Scheck in Neumünster | Foto: Copyright Ostsee.fotograf.de

Zweifarbig leuchtend und aus allen Himmelsrichtungen angesteuert, so signalisierten die Holstenhallen Neumünster schon weithin sichtbar, dass der größte Ball Deutschlands im Norden zuhause ist. Mehr als 5.100 Besucher tanzten in fünf Hallen die Nacht durch und zeigten dem schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Torsten Albig wie gut und ausgiebig Pferdefreunde feiern können.

» Weiterlesen

Die Springreiter Jörg Naeve, Thomas Voss und Michael Grimm haben ihreNennung für den Ball der Pferdefreunde abgegeben

Die Springreiter Jörg Naeve, Thomas Voss und Michael Grimm haben ihreNennung für den Ball der Pferdefreunde abgegeben

Ball der Pferdefreunde | Foto: Copyright Sebastian Fricke

Am Samstag, den 21. Januar 2017 öffnen die Holstenhallen Neumünster wieder ihre Tore für die 18. Auflage des Balls der Pferdefreunde. Das gesellschaftliche Spitzenereignis, organisiert vom Pferdesportverband Schleswig-Holstein e.V., lockt auch in diesem Jahr wieder tausende Pferdesportfans und viele weitere Gäste in die festlich geschmückten Holstenhallen.

Die Eröffnung des Balles übernehmen in diesem Jahr Stefan Studt, Minister für Inneres u. Bundesangelegenheiten, sowie der Vorsitzende des Pferdesportverbandes Schleswig-Holstein (PSH), Dieter Medow.

» Weiterlesen

Auf der Suche nach dem Richtigen

Auf der Suche nach dem Richtigen

Schau Hannoveraner Privathengste 2017 | Foto: Copyright Pantel

27. Schau Hannoveraner Privathengste am 4. Februar

Partnerbörse oder Speed-Dating? Eins ist jedenfalls sicher: Bei der 27. Schau der Hannoveraner Privathengste am Samstag, den 4. Februar, bekommen Pferdebesitzer auf der Suche nach dem vierbeinigen Partner für ihre Stute wie in der Tinder-App ein ganz besonderes Portfolio an über 50 aktuell gefragten Hengsten allerbester Leistungslinien in der Niedersachsenhalle präsentiert. Natürlich wieder im Gesamtpaket mit einem Fachforum, dem Stallgassenklönschnack und internationalen Show-Acts.

» Weiterlesen

Quiwi Capitol – Hengststation Maas J. Hell erwirbt gekörten Holsteiner Junghengst

Quiwi Capitol - Hengststation Maas J. Hell erwirbt gekörten Holsteiner Junghengst

Quiwi Capitol von Quiwi Dream-Cero ist der Neuzugang der Hengststation Maas J. Hell | Foto: Copyright Janne Bugtrup

Ein junger Schimmelhengst ist der Neuzugang der Hengststation Maas J. Hell in Klein Offenseth: Quiwi Capitol von Quiwi Dream-Cero aus der Zucht von Harm Thormählen (Kollmar) verstärkt das Hengstlot der ältesten Privatstation in Schleswig-Holstein und wird dann in fast unmittelbarer Nachbarschaft seines sehr vitalen Urgroßvaters Calido eine Beschälerbox beziehen. Stationseigner Herbert Ulonska erwarb den herausragend springenden Quiwi Capitol im Rahmen der Auktion bei der Holsteiner Körung in Neumünster.

„ Wir sind sehr froh, dass wir diesen jungen Hengst für die Station sichern konnten, „ so Herbert Ulonska, „Quiwi Capitol entspringt einem der wertvollsten und besten Stutenstämme in Holstein.

» Weiterlesen

Starker Auftakt der Oberösterreicher bei Linzer Sommertour

Starker Auftakt der Oberösterreicher bei Linzer Sommertour

Manuel Zapf und Chaccdino auf dem Weg zum Sieg | Fotos: Copyright sIBIL sLEJKO

Einen starken Auftritt legten die Oberösterreicher beim Auftaktturnier der Linzer Sommertour hin. Im Muki Grand Prix über 1,40 m sicherte sich Lea-Florentina Kohl (OÖ) auf Commander 5 Rang zwei hinter Manuel Zapf (GER) auf Chaccdino, Rang drei ging an Matthias Atzmüller auf Chap B. Am Samstag ging der Sieg in der 1,40 m hohen Prüfung an Peter Englbrecht (OÖ) auf Activity B vor Hausherrn Helmut Morbitzer (OÖ) auf Chin Bling VDL und Christoph Sonnleitner (OÖ) auf Nathanael.

Bei strahlendem Sonnenschein ging die erste Etappe der Linzer Sommertour über die Bühne. Zahlreiche Athleten bevölkerten die Reitsportanlage Linz-Ebelsberg und stellten sich dem sportlichen Wettkampf. Das Highlight, den 1,40 m hohen Muki Grand Prix konnte sich in einem spannenden Stechen Manuel Zapf (GER) auf Chaccdino mit einer fehlerfreien Runde in der Zeit von 48,25 Sekunden für sich entscheiden. Auf Rang zwei strahlte Lea-Florentina Kohl (OÖ), die auf Commander 5 ebenfalls ohne Fehler blieb und mit 49,02 Sekunden nur knapp den Sieg verpasste. Mit Matthias Atzmüller und Chap B (0 Fehler in 49,65 Sekunden) gab es einen weiteren Spitzenplatz für Oberösterreich

Bereits am Samstag beeindruckten die Oberösterreicher in der 1,40 m hohen Springprüfung an Oberösterreich.

» Weiterlesen

Wimpernschlagfinale mit Gänsehautfeeling

Wimpernschlagfinale mit Gänsehautfeeling

BU Siegerehrung Großer Preis der Deutschen Kreditbank AG. Es gratulieren der Siegerin Inga Czwalina der Vorstandsvorsitzender der DKB, Stefan Unterlandstättner, und der Landewirtschaftsminister des Landes Brandenburg, Till Backhaus | Fotos: Copyright Andreas Pantel

Gastgeber Holger Wulschner wird zweiter im Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG

Groß Viegeln Es war ein Wimperschlagfinale mit Gänsehaut pur: der Sieg im Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG geht an Inga Czwalina von der Insel Fehmarn mit ihrem Schimmelwallach Silver Surfer. Sie fegte in 38,28 Sekunden durch den Parcours und kassiert für diesen Ritt im Stechen 25.000 Euro und freut sich außerdem über einen neuen Strandkorb. Den hat die 39-jährige Berufsreiterin auch gleich mitgenommen, denn „Das passt doch super auf unsere Insel“. Sie stand übrigens wie die Vorjahressiegerin Eva Bitter nicht auf der Liste und durfte nachrücken und auf dem CSI*** in Groß Viegeln starten.

» Weiterlesen

CHIO Aachen – Maikel van der Vleuten gewinnt SAP-Preis

CHIO Aachen - Maikel van der Vleuten gewinnt SAP-Preis

Dem Sieger gratulieren Lars Lamadé, SAP Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat & Regional Head of European & Asian Sponsorships und ALRV-Aufsichtsrat Wolfgang Mainz | Foto: Copyright CHIO Aachen/ Michael Strauch

Das letzte Zeitspringen beim CHIO Aachen 2016 um den SAP-Preis ging in die Niederlande. Mannschaftswelt- und -europameister Maikel van der Vleuten hatte für dieses Springen beim Weltfest des Pferdesports den zehnjährigen Wallach VDL Groep Quatro gesattelt. Der belohnte das in ihn gesetzte Vertrauen mit einer fehlerfreien 56,25 Sekunden Runde, die am Ende den Sieg bedeuten sollte. Zweiter wurde Hans-Dieter Dreher auf seinem mächtigen Holsteiner Hengst Colore nach einer Null-Fehler-Runde in 57,14 Sekunden. Irlands „junger Wilder“, der noch nicht ganz 21-jährige Bertram Allen, bekannt für schnelle Runden, freute sich über einen dritten Platz auf High Valley.

» Weiterlesen

1 2 3 16