Tag der offenen Tür beim LRFV Aulatal e.V. in Kirchheim

Tag der offenen Tür beim LRFV Aulatal e.V. in Kirchheim

Tag der offenen Tür beim LRFV Aulatal e.V. in Kirchheim | Foto: Silvia Eppelmann

Am vergangenen Sonntag, bei strahlendem Sonnenschein lud der Ländliche Reit-und Fahrverein Aulatal e.V. auf dem Zucht-und Reiterhof Schäfer in Kirchheim, zu einem Tag der offenen Tür mit einem bunten und sehr gelungenem Showprogramm ein.

Viele Besucher genossen die besondere Atmosphäre bei den, mit liebevollen Details bespickten Darbietungen, auf dem großen Außenreitplatz der Reitanlage.

Beeindruckend waren die wunderbaren und fantasievollen Kostüme der Reiterinnen.

Den Auftakt bildete ein Pax de Deux im Barockstil, bei dem Silvia Eppelmann und Laurine Mötzing, ein Mutter/Tochter-Reiterpaar, mit ihren schmucken und aufwendig herausgeputzten Pferden ein sehr schickes Bild bei ihrem gemeinsamen „Tanz“ abgaben.

Akrobatik auf dem Pferderücken wurde von den „Molzbacher Voltis“ vom PSG Molzbach präsentiert, welche mit 2 Voltigierpferden eindrucksvoll einen Einblick in ihren Sport: das Turnen auf dem Pferd, gaben. Zum Schluss konnten die kleinen begeisterten Besucher selbst aufs Pferd und einige Übungen ausprobieren.

Danach zog Western-Feeling in den idyllischen, von Wiesen umgebenden Zucht-u. Reiterhof ein und vom Hofgut Böthe aus Holzheim präsentierten Rebecca Böthe und Dieter Mötzing, das American Quarterhorse, „das schnellste Pferd der Welt auf einer Viertelmeile“, musikalisch perfekt mit Countrymusic untermalt.
Der Paint-Horse-Hengst T&T Gamble, sowie die Quarter-Horsehengste BFR Little Dry Smart und Jacks zeigten Elemente aus der Trail-Arbeit und der Reining und die interessierten Zuschauer wurden über die Unterschiede zum „Englisch-Reiten“ anschaulich informiert.

Auch der hohe Stellenwert der Freizeitreiter wurde von Isabell Herbold mit ihrem Sohn dargestellt, die mit ihren zwei hübschen Palominostuten Longierarbeiten zeigten.
Währenddessen sich die Kleinsten beim Kinderschminken amüsierten und die zahlreichen Gäste die Bratwürstchen, sowie die vielfältige Kuchenauswahl sich schmecken ließen, wurde unterdessen ein Parcour aufgebaut und Rebecca Schmidt aus Hauneck demonstrierte eine mühelose Springvorführung in schöner Manier.

Ein weiterer Programmhöhepunkt bildete die Einhorn-Quadrille, mit ihren märchenhaften Kostümen. Die 4 Vereins-Reiterinnen: Anika Usener, Jessica Holzhauer, Laurine Mötzing und Anna-Lena Trost haben nicht nur in das Kostüm viel Arbeit investiert, sondern auch in die Proben, um die Formation perfekt koordiniert darzustellen und bekamen hernach den verdienten Applaus des Publikums. Vor allem die Kinderaugen glänzten beim Anblick der „Einhörner und ihren reitenden Feen“.

„Rassenvielfalt“, war der folgende Programmpunkt, bei dem die Vielfalt der edlen Tiere bestens dargestellt wurde.
Hannoveraner, Dt. Reitpony, die Sport und Turnierpferde überhaupt, ein temperamentvoller Lusitano, ein eindrucksvoller Noriker und ein interessanter Mix aus Dülmener Wildpferd und Welsh-Pony bildeten eine bunte Mischung.
Gekonnt moderiert wurde der Tag von Corinna Schäfer, der Tochter des Zucht-u. Reitstallbesitzers Bernd Schäfer, der zum Abschluss seinen Fohlenjahrgang 2017 präsentierte, vielversprechender Pferde-Nachwuchs, dem alle Sparten der Reiterei offen steht.
Bei dem passionierten Hannoveraner-Züchter erblickten schon einige Fohlen das Licht der Welt, welche später herausragende Leistungen, sei es im Dressur-und Springsport oder auch im Vielseitigkeitssport brachten und aktuell auch zeigen.
So ging ein wundervoller Muttertag zu Ende und den gutgelaunten Besuchern wurde eine unterhaltsame und kurzweilige Vorstellung rund um das Thema „Faszination Pferd“ für die ganze Familie geboten.

Tag der offenen Tür beim LRFV Aulatal e.V. in Kirchheim

Besuchen Sie uns auch auf Facebook: https://www.facebook.com/FuldaBlick

Quelle: Silvia Eppelmann
Pressewartin LRFV Aulatal e.V.