Tolle Dressur- und Springvorführungen beim WBO-Turnier des RFV Haunetal e.V.

Tolle Dressur- und Springvorführungen beim WBO-Turnier des RFV Haunetal e.V.

Foto: Copyright Udo Bauch Osthessen Pferd

Hajnalka Palzer gewinnt mit Angel Missy die schwerste Springprüfung des Turniers

Das zweitägige Trainingsturnier (WBO-Turnier) beim Reit- und Fahrverein Haunetal e.V. auf der Reitanlage im Fuldaer Johannispark eröffnete wieder die Fuldaer Turniersaison und in zwölf verschiedenen Dressur- und Springprüfungen überprüften die Reiter ihr Können nach der langen Winterpause. Viele Reiter der Kreisreiterbünde Fulda und Vogelsberg gingen an den Start und zeigten gleich zu Beginn der Turniersaison ausgezeichnete Leistungen.

Groß war die Freude bei der heimischen Reiterin Hajnalka Palzer vom RFV Steinau e.V., die erstmalig mit ihrem Pferd Angel Missy eine Springprüfung der Klasse L bewältigte und gleich den Sieg in dieser anspruchsvollen Springprüfung erzielte. Jule Riebel folgte ihr dann mit Conquest Ador auf dem 2. Platz in der schwersten Springprüfung des kleinen WBO-Turniers. Rang drei ging an Anna Habermehl, die ihr Pferd Lena fehlerfrei über die Hindernisse bewegte. Nachwuchsreiterin Sarah Brähler vom Ländlichen Reit- und Fahrverein Eiterfeld e.V. war auch zum Saisonbeginn gleich erfolgreich und belegte in dieser Prüfung mit Caressa nach einer fehlerfreien Runde den vierten Rang. Lokalmatadorin Janine Spielberg hatte ihr Pferd Action Twist unterm Sattel und belegte den 5. Platz. In der Stilspringprüfung der Klasse A hatte Katharina Bock vom RFV Landenhausen e.V. mit ihrem Pferd Quite Ramiro (WN 8.2) die Nase vorne, gefolgt von Marie-Jeanette Bauch vom Reit- und Fahrverein Hünfeld e.V., die mit ihrem Pferd Calippo nach einer fehlerfreien Runde die Wertnote von 8.0 erzielte. Marie Raab folgte mit ihrem Pferd Kambrina und der Wertnote von 7.8 auf dem dritten Rang. Spannend war der Stafettenspringwettbewerb der Klasse E, worin die Stafette mit L. Becker und J. Spielberg als Sieger hervorging. Die Silberschleife in dieser Prüfung erzielte die Stafette mit den Reiterinnen Jule Kirst und Marie-Jeanette Bauch, gefolgt von der Stafette mit F. Schreiber und M. Kött. Im Stilspringwettbewerb der Klasse E ging der Sieg an L. Becker mit Contessa, gefolgt von S. Thomas mit Ramstein und M. Raab mit Kambrina. S. Thomas siegte mit Ramstein auch im Springreiterwettbewerb, gefolgt von P. Grebner mit Josi und S. A. Lindenberger mit Schönsgreen Malinika. Für den Reiternachwuchs gab es einen Reiterwettbewerb mit Sprüngen in zwei Abteilungen, wo M. Ruppel mit Josi und S.A. Lindenberger mit Schönsgreen Malinika als Sieger hervorgingen. Über Silberschleifen in dieser Prüfung freuten sich A. Eydt mit Florestina und L. Wolfstädter mit Joschie. Auch die teilnehmenden Dressurreiter glänzten mit guten Leistungen. Im Dressurreiter-Wettbewerb hatte Chiara Woytaszek mit Trinity und der hohen Wertnote von 8.6 die Nase vorne und freute sich damit über die begehrte Goldschleife. Silber ging an S. Amidala, gefolgt von M.Nattmann mit Josi. Bei den jüngsten Reitern erzielte Alegra Spies mit Golden Maya (WN 8.5) den Sieg im Führzügelwettbewerb. Julia Auth hatte den Haflinger Wincent unterm Sattel und erzielte mit der Führerin Saskia Brückner als Lokalmatadorin den 2. Platz. Im Dressurwettbewerb der Klasse A ging der Sieg an Theresa Gescher vom Reitclub Fulda, die ihr Pferd Chitano gut präsentierte. H. Brähler kam in dieser Prüfung mit Caramel Candy auf den 2. Platz, gefolgt von C. Woytaszek mit Trinity. Im Dressurwettbewerb der Klasse E ging der Sieg an Anna Moazzeni vom RFV Hünfeld e.V., die mit ihrem Pferd Kalimero die hohe Wertnote von 8.0 erzielte. Silber ging in diesem Dressurwettbewerb dann an Chiara Woytaszek vom RFV Hilders Hohe Rhön/Wendershausen, gefolgt von A. Schneider mit Pferd Rosi. Über den Sieg im Reiterwettbewerb Schritt-Trab freute sich Lokalmatadorin Alina Herzig mit Frederike, gefolgt von Alegra Spies auf Golden Maya. In der zweiten Abteilung siegte H. Simon mit Natascha, gefolgt von M. Burghard auf Wanda. Im Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp siegten L. Schade mit Josi und A. Herzig mit Frederike. Silber erzielten in dieser Prüfung L. Müller auf Lunatic und N.I. Lindenberger auf Domino. An beiden Turniertagen verfolgten zahlreiche Besucher die gelungene Reitveranstaltung, die sich zu Beginn der Turniersaison wieder großer Beliebtheit erfreute. Die Voltigiergruppe des Vereins unter der Leitung von Claudia Reder präsentierte wieder tolle Turnvorführungen auf einem braven Pferd. Pferdefachfrau Dr. Mihaela Moreno präsentierte in dem gemütlichen Reiterstübchen ihr neues Pferdebuch mit dem Titel „ The Alpa in the Mirror“. Die Mitglieder des RFV Haunetal e.V. sorgten traditionell wieder für eine gute Bewirtung der Reiter und Gäste und so waren auf der Reitanlage wieder viele zufriedene Gesichter zu sehen. Die erfolgreichen Reiter wurden mit tollen Ehrenpreisen bedacht und viele Reiter freuen sich auf die kommenden Reitturniere auf der Fuldaer Reitanlage.

Weitere Vereinsinformationen und Termine von Turnieren auf der Vereinsreitanlage finden Sie hier: https://www.rfv-haunetal.de/

Tolle Dressur- und Springvorführungen beim WBO-Turnier des RFV Haunetal e.V.

– Besuchen Sie uns auch auf Google+: https://plus.google.com/117334148557928451052/posts – oder auf Facebook: https://www.facebook.com/reitsportevents

Quelle: Udo Bauch Osthessen Pferd